Produktion

APAG Elektronik baut Produktionsgebäude in Tschechien

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Die Schweizer APAG-Gruppe hat jetzt auch einen Produktionsstandort in Tschechien.
Die Schweizer APAG-Gruppe hat jetzt auch einen Produktionsstandort in Tschechien. (Foto: Apag)

Der Schweizer Automobilzulieferer APAG Elektronik hat in Tschechien einen neuen Produktionsstandort eröffnet. Der indische Eigentümer erwägt weitere Standorte in den USA und Asien.

Die APAG Elektronik sro gehört zur Schweizer APAG Holding AG mit Sitz in Zürich. Gemeinsam mit den Entwicklungsstandorten in Dübendorf/Schweiz und Bangalore/Indien entwickelt und produziert man elektronische Steuergeräte und LED-basierende Beleuchtungseinheiten. Hauptmarkt sollen die deutschen Premium-Fahrzeughersteller sein, darüber hinaus tritt die Gruppe als Lohnunternehmer für mittlere und grosse Stückzahlen auf.

200 Mitarbeiter

Die neue Fertigungshalle im tschechischen Pardubice besitzt auf 3.300 Quadratmetern zwei Hi Speed Linien sowie eine Musteranlage für circa 33 Millionen SMD-Komponenten pro Monat, die von rund 200 Mitarbeitern gefertigt werden.

Ladislav Hrdy, der CEO Operations des Standortes Pardubice erklärt, dass die indische Eigentümerfamilie nach den in Tschechien getätigten Investitionen in Millionenhöhe auch in Nordamerika und Asien weitere Fertigungsstandorte aufbauen will.

Kommentar zum Beitrag schreiben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43254304 / Produktion)