Engineering-Dienstleister

ASAP-Tochter SIMA erhält neuen Namen

| Redakteur: Christian Otto

In Neckarsulm ist der neue Name schon am Firmensitz sichtbar: Aus SIMA wurde ASAP.
In Neckarsulm ist der neue Name schon am Firmensitz sichtbar: Aus SIMA wurde ASAP. (Foto: ASAP)

Die Tochtergesellschaft der ASAP Holding rückt noch näher an die Mutter heran. Der neue Unternehmensname ASAP Engineering GmbH ist dabei nur ein Teil des Integrationsprozesses. Die Annäherung dient auch der verbesserten internen Zusammenarbeit.

Nach über vier Jahren im Verbund der ASAP Gruppe geht die SIMA-Technik GmbH den nächsten Schritt in der Unternehmensentwicklung: Seit dem 1. Januar 2014 heißt das Unternehmen ASAP Engineering GmbH. Damit wird die seit 1988 am Standort Neckarsulm bestehende Tochtergesellschaft nun auch namentlich vollständig in die ASAP Gruppe integriert.

Durch die Umbenennung soll die neue ASAP Engineering GmbH stärker vom überregionalen Bekanntheitsgrad der Marke ASAP profitieren. Gleichzeitig will die Unternehmensgruppe mit diesem Schritt interne Prozesse vereinfachen und Synergien zwischen den einzelnen Tochterunternehmen besser nutzen. „Durch die langjährige Expertise der SIMA-Technik im Konstruktionsbereich und ihrem damit einhergehenden sehr guten Ruf, war es uns zu Beginn wichtig, die Marke weiterzuführen. Um den Unternehmenserfolg unserer Tochtergesellschaft jedoch auch nachhaltig zu sichern, ist die Namensänderung von zentraler Bedeutung.“, erklärt Michael Neisen, Vorsitzender der Geschäftsführung der ASAP Gruppe.

Kundenverantwortung für Audi Neckarsulm

Bereits in den vergangenen Jahren wurde das Leistungsportfolio der SIMA-Technik schrittweise an das der ASAP Gruppe angepasst. Des Weiteren wurden circa 50 neue Arbeitsplätze geschaffen, neue Leistungsfelder etabliert und neue Kunden gewonnen. So hat das Unternehmen innerhalb der ASAP Gruppe die Kundenverantwortung für die AUDI AG in Neckarsulm wie auch für die Porsche AG. Derzeit sind rund 80 Mitarbeiter unter Geschäftsführer Thomas Krusenbaum im Unternehmen beschäftigt.

Mit fast 25 Jahren automobiler Erfahrung ist die ehemalige SIMA-Technik GmbH langjähriger Partner des Audi Leichtbauzentrums in Neckarsulm. Im Bereich Leichtbau unterstützt sie führende Automobilhersteller in der Karosserieentwicklung. Vom Konzept bis zur Serie arbeitet die SIMA-Technik an Karosserien und Anbauteilen. Mit ihren Leistungen wirkte sie bereits von Anbeginn der Baureihe am Audi A8 mit sowie an verschiedenen Serienfahrzeugen der Volkswagengruppe wie dem Audi R8 und dem Lamborghini Gallardo.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42503461 / Zulieferer)