Elektromobilität

Automobilverbände fordern Aufschub bei E-Auto-Quote

| Autor / Redakteur: dpa / Thomas Günnel

Vier Automobilverbände haben sich in einem „Brandbrief“ an die chinesische Regierung gewandt – gegen eine E-Auto-Quote.
Vier Automobilverbände haben sich in einem „Brandbrief“ an die chinesische Regierung gewandt – gegen eine E-Auto-Quote. (Foto: Daimler)

China plant ab dem Jahr 2018 eine E-Auto-Quote. Per „Brandbrief“ haben sich einem Medienbericht zufolge nun die vier größten Automobilverbände der Welt an die chinesische Regierung gewandt.

Bei Autoherstellern wächst laut einem Medienbericht der Unmut über Chinas geplante Produktionsquote für E-Autos. Wie die „Wirtschaftswoche“ berichtet, haben die weltweit vier größten Autoverbände in einem gemeinsamen „Brandbrief“ an die chinesische Regierung Kritik an der obligatorischen Quote geäußert. Die vier großen Industrieverbände aus den USA, Europa, Japan und Südkorea forderten demnach grundlegende Änderungen und den Aufschub des neuen Gesetzes um mindestens ein bis drei Jahre. Die Forderungen der Zwangsregelung ab 2018 zu erfüllen, sei unmöglich.

Mit der Quote müssten chinesische wie ausländische Autohersteller ab nächstem Jahr acht Prozent ihrer Fahrzeuge mit Elektro-Antrieb bauen. In den kommenden Jahren solle die Quote weiter angehoben werden. Nach Beschwerden deutscher Hersteller und Verhandlungen mit der Bundesregierung sah es so aus, als ob China die Quote um ein Jahr verschieben würde. Doch der jüngste Gesetzentwurf sieht nach wie vor eine Einführung der Quote im Jahr 2018 vor.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44787045 / Abgas)