Karriere

Bosch fördert angehende Führungskräfte

| Redakteur: Jens Scheiner

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch will dieses Jahr rund 280 Positionen in seinem Nachwuchsprogramm für Führungskräfte besetzen.
Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch will dieses Jahr rund 280 Positionen in seinem Nachwuchsprogramm für Führungskräfte besetzen. (Foto: Bosch)

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch will dieses Jahr rund 280 Positionen in seinem Nachwuchsprogramm für Führungskräfte besetzen.

Wie der Zulieferer mitteilte werden Weltweit Absolventen mit überdurchschnittlich erfolgreichem Studium gesucht. Sie sollen sich im so genannten Junior Managers Program (JMP) auf die Aufgabe als Führungskraft vorbereiten. Die meisten Trainee-Positionen besetzt Bosch nach eigenen Angaben in Deutschland (65) und China (41). Mit rund 34 Stellen baut das Unternehmen sein Programm in der Region Südostasien aus. Erstmals sollen vier Kandidaten auch in Afrika rekrutiert werden. Das JMP gilt als Karrieresprungbrett – vier ehemalige Trainees gehören der aktuellen Bosch-Geschäftsführung an. Seinen gesamten Personalbedarf an Hochschulabsolventen will das Unternehmen demnächst bekanntgeben. „Gesucht sind breit aufgestellte Persönlichkeiten mit IT- und Software-Kenntnissen, ebenso mit Ingenieurs- und Wirtschaftsstudium“, erklärt Christoph Kübel, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Robert Bosch GmbH.

In wenigen Jahren zur Führungsverantwortung

Das Junior Managers Program (JMP) zeichnet sich durch individuelle Programmmodule aus, die zwischen dem Teilnehmer und seinem Mentor aus dem oberen Management erarbeitet werden. Die Teilnehmer wechseln zwischen Werks-, Geschäftsbereichs- und Zentralabteilungen. Sie übernehmen eigenverantwortlich Aufgaben im jeweiligen Tages- und Projektgeschäft und verfügen über ein eigenes Weiterbildungsbudget. Ziel sei es laut Kübel, dass die Nachwuchskräfte acht Jahre nach Einstieg die Führungsverantwortung für eine Abteilung übernehmen. Deshalb erhalten die Teilnehmer auch von Beginn an einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Zuvor müssen sie sich in einem intensiven Auswahlverfahren bewähren. Wie Bosch mitteilte bewerben sich jedes Jahr allein in Deutschland rund 100 Interessierte auf eine Stelle. Besonders gute Einstiegschancen haben qualifizierte Kandidatinnen. Bis 2020 will Bosch seinen Frauenanteil in Führungspositionen auf 20 Prozent erhöhen und setzt dabei auf eigenen Führungsnachwuchs. Das JMP wird mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten – von Forschung und Entwicklung über Informationstechnik, Controlling oder Logistik bis hin zum technischen Vertrieb und Einkauf. Die Dauer des JMP beträgt zwischen 18 bis 24 Monaten und sieht eine Station im Ausland vor.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43883945 / Karriere)