Automatisiertes Fahren

Bosch testet automatisiertes Fahren in Japan

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Bosch testet das automatisierte Fahren nun auch im Linksverkehr.
Bosch testet das automatisierte Fahren nun auch im Linksverkehr. (Foto: Bosch)

Neben Deutschland und den USA erprobt der Automobilzulieferer seine Technik auch im japanischen Linksverkehr.

Der Automobilzulieferer Bosch entwickelt seinen Autobahnpiloten nun auch in Japan. „Mit Linksverkehr und einem komplexen Verkehrsgeschehen liefert uns Japan für die Entwicklung wertvolle Erkenntnisse“, sagt Dr. Dirk Hoheisel, Mitglied der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH. Die Testfahrten sollen auf den Schnellstraßen rund um die Städte Tohoku und Tomei in den Präfekturen Tochigi und Kanagawa sowie auf den Bosch-Testgeländen in Shiobara und Memanbetsu stattfinden.

Seit 2011 arbeitet das Unternehmen mit Prototypen auf öffentlichen Straßen und konnte bislang über 10.000 Kilometer auf der A81 in Deutschland und der Interstate I280 in den USA absolvieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43827684 / Elektronik)