Absatzzahlen

Die weltweit 100 meistverkauften Fahrzeuge

| Autor: Sven Prawitz

Der Toyota Auris – oder Corolla, wie das Fahrzeug auf vielen außereuropäischen Märkten noch heißt – führt nach wie vor die Verkaufsstatistiken an.
Der Toyota Auris – oder Corolla, wie das Fahrzeug auf vielen außereuropäischen Märkten noch heißt – führt nach wie vor die Verkaufsstatistiken an. (Bild: Sebastien Mauroy/Toyota)

Die Marktanalysten von „Focus 2 Move“ haben die 100 meistverkauften Fahrzeugmodelle für die ersten fünf Monate des Jahres ermittelt. Der Toyota Auris bleibt auf Platz 1 – SUVs und Pick-ups sind auf dem Vormarsch.

Das Beratungsunternehmen „Focus 2 Move“ hat kürzlich aktuelle Zahlen zu den weltweiten Absatzzahlen von Neuwagen herausgegeben. In ihrem Top-100-Ranking betrachten die Marktanalysten die Absatzzahlen je Fahrzeugmodell von Januar bis einschließlich Mai 2017. Demnach ist der Toyota Auris – oder Corolla, wie das Fahrzeug auf vielen außereuropäischen Märkten noch heißt – auf Platz 1. Bis Mai setzten die Japaner insgesamt 538.249 Einheiten ab.

Auf Platz 2 folgt mit gehörigem Abstand die F-Serie von Ford: Die Pick-ups verkauften sich im selben Zeitraum 424.531 mal. Das entspricht einem Plus von gut acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, womit die Nutzfahrzeuge den VW Golf auf den dritten Platz verdrängen. Das Aushängeschild des Volkswagen-Konzerns büßte elf Prozent ein: Der Absatz sinkt dadurch auf 366.550 Stück. Auf den weiteren Plätzen folgen die Honda-Modelle CR-V und Civic, der Toyota Rav 4, der VW Polo und der Ford Focus. Neu in der Top 10 sind der VW Tiguan: 281.168 verkaufte Einheiten machen ein Plus von über 44 Prozent. Das meistverkaufte Auto von Fiat Chrysler ist der Ram Pick-up – über 250.000 Stück wurden in den ersten fünf Monaten ausgeliefert.

Die Top 20 der Zulassungsstatistik

Auf- und Absteiger

Das komplette Ranking zeigt eine deutliche Zunahme der verkauften SUVs: Darunter der VW Tiguan (Platz 9, + 44,2 Prozent), der nur in Nordamerika erhältliche Nissan Rogue (Platz 24, + 33,1 Prozent), der Mercedes-Benz GLC (Platz 62, + 91 Prozent) und der Mitsubishi Outlander (Platz 78, + 63,2 Prozent). Zu den größten Verlieren gegenüber dem Vorjahreszeitraum gehören unter anderem der Hyundai Elantra, der durch ein Minus von 14,7 Prozent aus den Top 10 fällt (Platz 12). Deutliche Absatzrückgänge haben auch der VW Jetta (- 11,2 Prozent), der Kia Sportage (- 19,8 Prozent), der Chevrolet Cruze (- 15,8 Prozent) und der Audi A3 (- 11 Prozent) zu verzeichnen. Die größten Sprünge machten der Buick Excelle (+ 141,5 Prozent auf 163.945 Stück) und der Geely Boyue (+ 831,9 Prozent auf 103.069 Stück).

Das vollständige Ranking gibt es auf der Internetseite von Focus 2 Move.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44817788 / Automobile)