Ubisense/VLS Engineering

Echtzeitortung ergänzt Videosysteme

| Redakteur: Thomas Günnel

In der Airbus-Fertigung erfolgt die Verfolgung und Auswertung aller Komponenten sowie des kompletten Prozesses in Echtzeit.
In der Airbus-Fertigung erfolgt die Verfolgung und Auswertung aller Komponenten sowie des kompletten Prozesses in Echtzeit. (Foto: Airbus/Ubisense)

Die Ubisense AG und die VLS Engineering haben einen Partnervertrag unterzeichnet. Im Rahmen der Zusammenarbeit soll die hochpräzise Echtzeit-Ortung von Ubisense die videobasierten Packstückverfolgungssysteme der VLS ergänzen und erweitern.

Die Kombination der Techniken ermöglicht es demnach, Waren und Sendungsverläufe in der Distributions- und Warehouselogistik detailliert nachzuvollziehen und zu dokumentieren. Das vermeidet Fehlmengen, garantiert Zustellzeiten und verringert den internen Aufwand.

In großen Logistikterminals verfolgen teilweise bis zu 300 Kameras jede Bewegung der Sendungen und erzeugen dabei mehrere Terabyte an Videodaten. Das schnelle Auffinden der Sendungen in solch umfangreichen Bildarchiven unterstützt das Echtzeit-Ortungssystem von Ubisense. Es funktioniert wie ein hochpräzises „Indoor-GPS“ und basiert auf Ultrabreitband (UWB)-Funk. Der Anwender benötigt lediglich eine einfache Infrastruktur aus kleinen aktiven Transpondern, sogenannten Tags, Sensoren und die entsprechende Software. Die Tags sind industrietauglich in die Barcodescanner integriert und senden Ortungssignale. Sensoren an zentralen Punkten der Halle empfangen die Signale und berechnen die Position der Tags mehrmals pro Sekunde.

Bis auf 15 Zentimeter genau

Die Software verarbeitet die Ortungsinformationen und gibt sie über eine speziell entwickelte und zertifizierte Schnittstelle an das VLS-System weiter. Damit dokumentiert das System bei jedem Scanvorgang die Sendungs-ID, das Datum, die Uhrzeit und die Position in der Halle in Echtzeit, dreidimensional und mit einer Genauigkeit von bis zu 15 Zentimetern. Zusätzlich sind die Erfassungsbereiche der einzelnen Überwachungskameras als räumliche Zonen in der Software hinterlegt. Anhand dieser Daten ermittelt das System, welche Kamera die Sendung zum fraglichen Zeitpunkt im Blick hatte.

Über Ubisense und VLS Engineering

Ubisense brachte im Jahr 2003 das erste weltweit verfügbare präzise Echtzeit-Ortungssystem (RTLS - Real Time Location System) auf den Markt und ist nach eigenen Angaben führender Anbieter für ortungsgesteuerte Fertigungslösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Cambridge (GB) betreut über 500 Kunden weltweit und ist mit rund 200 Mitarbeitern in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Die VLS Engineering GmbH entwickelt seit dem Jahr 1999 softwaregestützte Lösungen für die Produktions- und Prozessvisualisierung in der Logistik sowie das Konzept der „Visual Location Management Systems“ (VLMS).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42259046 / IT)