Jubiläum

Ein Jahrhundert BMW

| Autor / Redakteur: Tina Rumpelt / Jens Scheiner

Legendärer Rennwagen: Der BMW 328 Roadster wurde von 1937 bis 1939 in Eisenach gebaut, laut BMW genau 464-mal.
Legendärer Rennwagen: Der BMW 328 Roadster wurde von 1937 bis 1939 in Eisenach gebaut, laut BMW genau 464-mal. (Foto: BMW)

Ein Blick zurück auf ein Jahrhundert, geprägt von starken Persönlichkeiten, die die Leidenschaft für Motoren, Dynamik und Freude am Fahren verbindet.

Vor 100 Jahren: Unweit des Flugplatzes am Münchner Oberwiesenfeld haben sich zwei Firmen mit Zukunft angesiedelt: die Rapp-Motorenwerke und die Flugmaschinenfabrik von Gustav Otto, einem Sohn des Ottomotoren-Erfinders Nikolaus Otto. Karl Rapp wie auch Otto waren begeisterte Flugpioniere, als Kaufleute jedoch glücklos. Am 7. März 1916 ging – auf staatliches Betreiben – aus der Flugmaschinenfabrik Gustav Otto die Bayerische Flugzeugwerke AG (BFW) hervor. Dieses Datum gilt als „Geburtstag“ des Unternehmens BMW.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43833915 / Produktion)