Elektromobilität

Erste Solarladestation nimmt Betrieb auf

| Redakteur: Jens Scheiner

Eine Schnellladestation von ABB soll in einem Gemeinschaftsprojekt von BMW, Deutsche Bahn, Eight, RWE, der Universität Bamberg, der Bundeswehr-Uni München und der TU Dresden ab Mitte des Jahres an der BMW-Welt Elektroautos laden.
Eine Schnellladestation von ABB soll in einem Gemeinschaftsprojekt von BMW, Deutsche Bahn, Eight, RWE, der Universität Bamberg, der Bundeswehr-Uni München und der TU Dresden ab Mitte des Jahres an der BMW-Welt Elektroautos laden. (Foto: Eight / Marcus Buck)

Die erste Solarladestation vom Typ Point.One S hat am Haupteingang der BMW Welt in München den Betrieb aufgenommen. Die von Eight entwickelte und gefertigte Anlage ist Teil des Projekts „DC-Ladestation am Olympiapark“, und wird im Rahmen des Schaufensters „Elektromobilität verbindet“ durchgeführt.

Eight hat dabei eng mit ABB, der BMW Group, der Deutschen Bahn und RWE sowie der Universität Bamberg, der Universität der Bundeswehr München und der Technischen Universität Dresden zusammengearbeitet.

Die Solarladestation wurde laut Unternehmensangaben speziell für dieses Projekt entwickelt und bildet eine Einheit aus Form und Funktion. Durch die Kopplung von erneuerbaren Energien und Elektromobilität in einem futuristischen Design habe die Solarladestation hohen Wiedererkennungswert für umweltschonende Elektromobilität.

„Das gemeinsame Projekt hat für alle Beteiligten wichtige Erkenntnisse und große Fortschritte gebracht. Da Organisationen aus verschiedenen Bereichen hier zusammengearbeitet haben, konnten viele Perspektiven rund um das Thema Elektromobilität eingebracht werden“, erklärt Christoph B. Rößner, geschäftsführender Gesellschafter der Eight GmbH & Co. KG. „Um Elektromobilität, die auf umweltfreundlich produziertem Strom basiert, in der Gesellschaft zu etablieren, braucht die Branche solche Leuchtturmprojekte, die den Menschen vor Ort zeigen, was schon heute technologisch möglich ist.“

Interaktives Benutzerinterface

Für die Außenwirkung, aber auch für eine komfortable Nutzung der Solarladestation, wurde ein auf LEDs basierendes Beleuchtungskonzept entwickelt, das die Interaktion mit dem Nutzer unterstützt. Bei Annäherung eines Fahrzeugs verändert sich die Farbgebung oder Lichtintensität, ebenso bei Erreichen eines bestimmten Ladeziels. Die zweite Interaktionsebene ist ein Benutzerinterface, das auf einer interaktiven Benutzeroberfläche basiert. Dieses Terminal ermöglicht die Identifizierung des Nutzers und die Auswahl der gewünschten Ladestrategie. Ein Touchscreen ist das zentrale Bedien- und Kommunikationselement für die Bereitstellung von grundlegenden Informationen sowie Infotainment- und Edutainment-Anwendungen. Relevante Parameter wie beispielsweise dem Reichweitenmonitor werden auch über diese Plattform dargestellt. Eight entwickelte für diese Nutzungsmöglichkeiten des Touchscreens und Applikationen des Informationskiosk ein intuitives Benutzerinterface. Das Unternehmen arbeitete hierfür eng mit einer Hochschule zusammen.

„Elektromobilität hat in Deutschland in den vergangenen Jahren an Popularität gewonnen. Sicher werden attraktive Fahrzeuge, weitere Forschung, nutzerfreundliche Mobilitätskonzepte und Lösungen wie unsere Solarladestation dabei helfen, die Elektromobilität noch besser im öffentlichen Bewusstsein zu verankern und positiv zu belegen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42876065 / Antrieb)