Zulieferer

Grammer: Joint Venture mit Shaanxi Automobile

| Redakteur: Jens Scheiner

Grammer hat mit der Shaanxi Automobile Group hat einen Vertrag über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Lkw-Sitze unterzeichnet.
Grammer hat mit der Shaanxi Automobile Group hat einen Vertrag über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Lkw-Sitze unterzeichnet. (Foto: Grammer)

Grammer hat mit der Shaanxi Automobile Group hat einen Vertrag über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Lkw-Sitze unterzeichnet.

Am neuen Joint Venture Grammer Seating (Shaanxi) in Fuping in der Provinz Shaanxi wird die Grammer AG mit 90 Prozent beteiligt sein. Die verbleibenden 10 Prozent liegen bei der Shaanxi Automobile Group Co. Ltd.

Wie die Unternehmen mitteilten soll im Rahmen des Joint Venture künftig eine breite Produktpalette mechanischer und luftgefederter Sitze für Fahrer und Beifahrer lokal vor Ort gefertigt. Die Sitze sollen vor allem in die von Shaanxi hergestellten Nutzfahrzeuge eingebaut werden. Shaanxi fertigt nach eigenen Angaben pro Jahr mehr als 100.000 schwere Lkw für den lokalen Markt und für den Export in andere asiatische Länder, Afrika und Lateinamerika.

„Durch das neue Joint Venture mit der Shaanxi-Gruppe haben wir einen weiteren wichtigen strategischen Meilenstein in unserer globalen Wachstumsstrategie erreicht. Die Zusammenarbeit mit einem führenden lokalen OEM festigt unsere Position im für uns wichtigen chinesischen Markt und wird unser geplantes starkes Wachstum in Asien deutlich voranbringen“, erläutert Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender von Grammer.

Kommentar zum Beitrag schreiben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43926541 / Zulieferer)