Leichtbau-Gipfel 2016

Leichtbau muss nicht teuer sein

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Brose und Johnson Controls stellen auf dem Leichtbau-Gipfel 2016 leichte und günstige Sitz- und Schließsysteme vor.
Brose und Johnson Controls stellen auf dem Leichtbau-Gipfel 2016 leichte und günstige Sitz- und Schließsysteme vor. (Foto: Brose)

Die Automobilzulieferer Brose und Johnson Controls zeigen auf dem Leichtbaugipfel 2016 Techniken und Lösungsansätze für den kostengünstigen Leichtbau.

Markus Kothe vom deutschen Automobilzulieferer Brose Schließsysteme erklärt auf dem Leichtbaugipfel 2016 die komfortbetonen Vorteile von Leichtbau-Schließsystemen. Sein Vortrag „Leichtbau für Schließsysteme – Intelligente Konzepte statt teurer Materialien“ beschäftigt sich mit den Kernthesen zum Produktkonzepts des Seitentürschlosses Unilatch II. Brose konnte das Schloss rund 15 Prozent leichter konstruieren. Leichtbau durch Kombination bei vollem Komfort sieht Kothe beim Flex-Pol Aktuator, der bis zu drei Gleichstrommotoren ersetzen hilft. Letztlich soll die Kostenebene mit dem neuen Produkt Bird Latch im Blick behalten werden, indem Leichtbau auch zu günstigeren Schließsystemen beitragen kann.

Composite für Sitzstrukturen

Der Automobilzulieferer Johnson Controls wird den Leichtbau für Sitzrückenlehnen aus Composite-Materialien vorstellen. Vedan Nuyan präsentiert mit dem BMBF Projekt Camisma einen machbaren Lösungsansatz, wie Compositematerialien in der Großserie für die Automobilindustrie eingesetzt werden können. Johnson Controls profitiert dabei sowohl vom Technologietransfer aus der Luftfahrtindustrie, als auch von der Kompetenz der sportiven Tochter Recaro.

Der Leichtbau-Gipfel 2016

Das aktuelle Programm zur Veranstaltung findet sich auf der Webseite zum »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel«.

Begleitet wird der »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel« durch die »Leichtbau City«, wo die Veranstaltungspartner ihre jüngsten Konzepte und Ideen präsentieren. Beim kommentierten Rundgang können Sie direkt mit den Unternehmen über deren Exponate und Verfahren sprechen.

Im »Leichtbau Campus« sehen Sie richtungsweisende Projekte aus Forschung und Entwicklung an Hochschulen und Instituten. Natürlich warten auch hier Leichtbauexperten auf die lebhafte Auseinandersetzung mit ihren Präsentationen.

Exklusive Referentengespräche garantiert Ihnen der Bereich »Meet & Talk«, wo Sie die Unternehmensvertreter im Anschluss an deren Vorträge im kleinen Kreis treffen können. Und sollten doch Fragen unbeantwortet sein, bleibt immer noch der Gedankenaustausch bei der Abendveranstaltung im modernen Ambiente der Würzburger „Posthalle“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43905442 / Innenraum)