Leichtbau

Lightweight-Technologies-Forum neu in Düsseldorf

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Erstmals findet in Düsseldorf das Lightweight-Technologies-Forum statt, in dem der Multimaterial-Leichtbau genauer unter die Lupe genommen wird.
Erstmals findet in Düsseldorf das Lightweight-Technologies-Forum statt, in dem der Multimaterial-Leichtbau genauer unter die Lupe genommen wird. (Bild: Behrendt & Rausch Fotografie)

Im Rahmen der beiden Messen Aluminium und Composites Europe liegt der Fokus des Forums auf dem Multimaterial-Leichtbau. In Themenblöcken referieren Experten aus der Praxis zu aktuellen Fragestellungen.

Den Multimaterial-Leichtbau im Blick hat das neue Lightweight-Technologies-Forum in Düsseldorf. Es findet vom 29. November bis 1. Dezember im Rahmen der beiden Fachmessen Aluminium und Composites Europe statt und sieht sich als materialübergreifende Schnittstelle von Metall- und Faserverbund-Technik in Strukturbauteilen.

Referenten aus Automotive und mehr

In anwendungsorientierten Themenblöcken referieren Experten aus der Praxis zu aktuellen Fragestellungen rund um Materialverbünde in den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Architektur. Zudem stehen branchenübergreifende Themenblöcke zur Fertigungs- und Produktionstechnik auf dem Programm, wie beispielsweise das Fügen und Verbinden von unterschiedlichen Materialien.

Als Themenpartner konnte Veranstalter Reed Exhibitions Leichtbau-Verbände, -Institute und -Cluster gewinnen. Dazu gehören VDMA AG Hybride Leichtbau Technologien, das CFK Valley Stade, die AVK, das AZL - Aachener Zentrum für Integrativen Leichtbau sowie das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) der WTH Aachen, das Netzwerk Kunststoffland NRW und das Cluster Nano-Mikro-Werkstoffe-Photonik-NRW.

Begleitender Ausstellungsbereich

Im begleitenden Ausstellungsbereich zeigen ausgewählte Unternehmen ihre Produkte und Techniken für den Leichtbau: unter anderem das Gummiwerk Kraiburg, Gunnar International Weissenberger, Linn High Therm, Saertex, Trilogiq Deutschland und Wickeder Westfalenstahl. Für die beiden Messen erwartet der Messeveranstalter rund 1.300 Aussteller und 35.000 Experten aus Industrie, Forschung und Entwicklung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44327608 / Leichtbau)