Personalie

Neuer General Manager bei Kiekert in Tschechien

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Lukas Hlava leitet den tschechischen Standort der Kiekert AG.
Lukas Hlava leitet den tschechischen Standort der Kiekert AG. (Foto: Kiekert)

Der deutsche Zulieferer für Schließsysteme hat Lukas Hlava zum neuen General Manager am Standort in Prelouc/Tschechien ernannt.

Die Kiekert AG hat am Standort Tschechien einen neuen General Manager installiert. Die Position übernimmt Lukas Hlava (38), der schon seit seit dreizehn Jahren für das Unternehmen tätig ist. Hlava wird direkt an Jürgen Peulen, Kiekert Executive Vice President Operations, berichten und soll den Geschäftsausbau zum größten Schlosswerk der Welt betreiben.

Lukas Hlava startete 2002 bei Kiekert und war 2009 am Standort Heiligenhaus als Finance Manager Operations Controlling & Business Planning verantwortlich. Drei Jahre später wurde er dort zum General Manager berufen.

Bestes Geschäftsergebnis

„Wir haben im vergangenen Jahr mit 680 Millionen Euro das beste Geschäftsergebnis in unserer Unternehmensgeschichte erzielt. Daran war unser tschechischer Standort als weltweit größter Produktionsstandort für Schließsysteme maßgeblich beteiligt. Mit Lukas Hlava haben wir den richtigen Mann, der mit seiner langjährigen Expertise und seinen Kenntnissen über die landesspezifischen ökonomischen und kulturellen Besonderheiten den Erfolgskurs unseres tschechischen Werkes fortführen wird“, so Dr. Karl Krause, Vorstandsvorsitzender der Kiekert AG.

Kommentar zum Beitrag schreiben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43183034 / Zulieferer)