Produktion

Neues Motorenwerk für BMW Brilliance in China

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Das deutsch/chinesische Joint Venture BMW Brilliance produziert in und für China Drei- und Vierzylindermotoren an einem neuen Standort.
Das deutsch/chinesische Joint Venture BMW Brilliance produziert in und für China Drei- und Vierzylindermotoren an einem neuen Standort. (Foto: BMW)

Der Automobilhersteller fertigt zukünftig am Standort Shenyang Drei- und Vierzylindermotoren Turbomotoren für den chinesischen Markt.

Das deutsch/chinesische Joint Venture BMW Brilliance hat in China ein neues Motorenwerk eröffnet. Am Standort Shenyang wird das Unternehmen TwinPower Turbo Drei und Vierzylinder-Ottomotoren für den chinesischen Markt produzieren. „Das neue, zukunftsweisende Motorenwerk mit Leichtmetallgießerei wird eine wichtige Rolle innerhalb des weltweiten Produktionsnetzwerks der BMW Group einnehmen. Es ist Teil unserer Strategie eines global ausgewogenen Wachstums mit Produktionskapazitäten in den jeweiligen regionalen Märkten“, erklärt Oliver Zipse, Vorstand der BMW-Produktion.

Investitionen aus eigenen Mitteln

Die Motoren werden künftig an die beiden BMW Brilliance Werke Dadong und Tiexi geliefert. Das Produktionsvolumen beider Werke liegt aktuell bei bis zu 300.000 Einheiten pro Jahr. Die Investitionen hat das Unternehmen aus eigener Kraft getragen.

Kommentar zum Beitrag schreiben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43827498 / Produktion)