Historische Fahrzeuge

Scheunenfund: Volvo-Oldtimer und Ersatzteile

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X/Andreas Grimm / Thomas Günnel

Fund in Schweden: In einem alten Stahlwerk lagern 80 historische Volvo-Fahrzeuge und Ersatzteile.
Fund in Schweden: In einem alten Stahlwerk lagern 80 historische Volvo-Fahrzeuge und Ersatzteile. (Bild: Barnfinds.com)

Firmen zum Thema

In Schweden sind historische Volvo-Fahrzeuge und unzählige Ersatzteile gefunden worden. Was mit den 80 Fahrzeugen und den Teilen passieren soll, ist noch unklar.

In einer ehemaligen Eisenhütte aus dem 18. Jahrhundert irgendwo im ländlichen Schweden befindet sich wohl eine der größten Sammlungen historischer Volvos. Vor allem Fahrzeuge der Baureihen 444, 445, 210, 121 und 140 sowie zahllose Ersatzteile lagern hier. Wie die auf Scheunenfunde spezialisierte US-Website Barnfinds.com berichtet, soll die mächtige Sammlung vorläufig allerdings anonym bleiben.

Das Inventar dieser Volvo-Kollektion hat ein mittlerweile im Ruhestand befindlicher Mittsechziger über viele Jahre zusammengetragen und in den vergangenen zwei Jahren in die Eisenhütte überführt. Das geräumige Gebäudeensemble erwarb der Besitzer demnach allein zum Zweck der Unterbringung seiner vielen Fahrzeuge.

Die Sammlung soll allerdings nicht als kommerzielle Basis für einen schwunghaften Handel von Teilen oder Fahrzeugen dienen. Zwar kauft und verkauft der Besitzer gelegentlich Teile, jedoch mit dem Ziel, das Ensemble von rund 60 historischen Volvos intakt zu halten.

Wie Barnfinds.com berichtet, sind die Autos für den Volvo-Sammler wohl auch Erinnerungsstücke, denn zu fast jedem Objekt hat er eine Anekdote auf Lager. In dieser Beziehung ist der Schwede auskunftsfreudig, wo sich sein Schatz befindet, will er aber lieber für sich behalten. Wie auch die vielen weitgehend restaurierungsbedürftigen Volvos. Die Sammlung soll erhalten bleiben, möglicherweise mit dem Ziel, sie später als Basis für ein Museum zu nutzen.

Bereits Ende des Jahres 2014 gab es einen ähnlich umfangreichen Scheuneunfund in Frankreich, damals entdeckten zwei Mitarbeiter des Auktionshauses Artcurial eine Oldtimer-Sammlung von rund 60 Fahrzeugen, darunter verschollene Exemplare und legendäre Marken wie Bugatti, Hispano-Suiza, Talbot-Lago, Panhard-Levassor, Maserati, Ferrari und Delahaye – davon eines, das als verschollen galt: Der Ferrari 250 GT SWB California Spider, den vormals der Schauspieler Alain Delon besaß.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44742201 / Automobile)