Suchen

Schaeffler 300 Millionen für Asien

| Redakteur: Bernd Otterbach

Schaeffler hat die Talsohle der Krise durschritten und expandiert wieder: Der Konzern will in den nächsten Jahren rund 300 Millionen Euro in Asien investieren.

Firma zum Thema

In China und in Indien soll je ein Werk für Wälzlager, Motor- und Getriebebauteile enstehen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Zudem würden die Kapazitäten der bestehenden elf Produktionsstandorte in China, Indien, Korea und Vietnam ausgebaut. Schaeffler will damit sein Leistungsangebot auf die zunehmende Nachfrage der asiatischen Kunden ausrichten. „Asien bleibt für uns langfristig eine der absatz- und wachstumsstärksten Regionen der Welt“, sagte Schaeffler-Chef Jürgen Geißinger laut Mitteilung.

Der Bau der neuen Werke soll 2012 abgeschlossen sein. Zudem werden neben den beiden bestehenden großen Entwicklungsstandorten in China und Korea, die Entwicklungsstandorte in Indien und Japan auf- bzw. weiter ausgebaut.

(ID:354315)