Suchen

Bosch 300 Stellen fallen weg

| Redakteur: Thomas Weber

Die Robert Bosch Car Multimedia GmbH will in der Produktion ihres niedersächsischen Werks in Hildesheim kräftig Stellen abbauen.

Firma zum Thema

Die Robert Bosch Car Multimedia GmbH plant im niedersächsischen Werk in Hildesheim etwa 300 Stellen abzubauen. Die Herstellung von Navigations- und Radio-Geräten werde zum Ende des Jahres nach Braga in Portugal verlagert, sagte ein Unternehmenssprecher am heutigen Freitag in Hildesheim. Das Unternehmen habe sich aus Kostengründen zu diesem Schritt entschieden, um in der Serienfertigung wettbewerbsfähig zu bleiben.

Von den derzeit 400 Produktionsmitarbeitern würden etwa 120 weiterhin im Muster- und Kleinserienbau und für Ingenieurs-Dienstleistungen beschäftigt bleiben, heißt es. Die vom Stellenabbau betroffenen Hildesheimer Mitarbeiter sollen mit Qualifizierungsmaßnahmen „von Arbeit in Arbeit“ vermittelt werden. Sie können nach Angaben des Sprechers bis zu 24 Monate lang in eine Transfer- oder Personalservicegesellschaft wechseln, erhalten aber auch Abfindungsangebote. Das Werk in Portugal gebe es seit rund 20 Jahren, aktuell arbeiten dort 1.700 Mitarbeiter.

dpa

(ID:304351)