Suchen

WLTP/RDE ADAC Ecotest: Drei Diesel erfüllen Euro 6d Temp

Redakteur: Nayomi Polcar

Der ADAC hat drei Diesel mit der Euro-6d-Temp-Norm getestet. Das Ergebnis lässt künftig auf saubere Luft hoffen: Alle Fahrzeuge halten die gesetzlichen Grenzwerte ein – auf der Straße wie auf dem Prüfstand.

Firmen zum Thema

Der ADAC prüft die Abgaswerte nach Euro-6d-Temp-Norm.
Der ADAC prüft die Abgaswerte nach Euro-6d-Temp-Norm.
(Bild: ZDK)

Der ADAC hat drei aktuelle Diesel-Modelle mit der schärfsten Schadstoffnorm Euro-6d-Temp getestet. Das Ergebnis: Sowohl auf der Straße wie auf dem Prüfstand hielten die Fahrzeuge die NOx-Grenzwerte ohne größere Probleme ein. Zudem verweist der Autofahrer-Club darauf, dass die guten Ergebnisse der drei Fahrzeuge bei der Straßenmessung hervorzuheben sind, weil sie bei niedrigeren Temperaturen zustande kamen als normalerweise auf dem Prüfstand üblich.

Die getesteten Modelle des ADAC

  • BMW X2 X-Drive 20d Steptronic
  • Peugeot 308 SW 2.0 Blue-HDi 180 EAT8
  • Volvo XC60 D5 AWD Geartronic

Im Allgemeinen bescheinigten die Tester der Reinigungstechnik eine wirkungsvolle Abgasreinigung, mit der die gesetzlichen Grenzwerte vollumfänglich eingehalten werden können. Die Werte des BMW und Peugeot blieben durchgehend niedrig und lagen in nahezu allen Testzyklen unter dem Grenzwert von 80 mg/km. Auch der deutlich schwerere Volvo hält die Grenzwerte, muss aber beim Autobahn-Test seinem hohen Gewicht Tribut zollen und stößt dort mehr NOx aus als innerorts oder auf der Landstraße. Hierbei gilt es aber zu beachten, dass der Autobahn-Test ein „zusätzlicher Extremtest“ sei, wie die Studienmacher schreiben.

Diese Diesel erfüllen bereits die Euro-6d-Temp-Norm
Bildergalerie mit 125 Bildern

Auf der Straße lagen alle drei Testfahrzeuge weit unter dem für den 6d-Temp gültigen RDE-Grenzwert von 168 mg/km und bestätigten damit die guten Prüfstandswerte. Die Ergebnisse von BMW und vor allem von Peugeot beweisen, welches Potenzial auch unter hoher Last in ihrer Reinigungstechnik steckt, die sogar manchen Benziner in den Schatten stellt.

(ID:45270389)