Interieur Adient aus Johnson Controls ausgelöst

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Der Hersteller von Automobilsitzen, Adient, plant, sein Geschäftsfeld auch auf andere Branchen auszuweiten. Das Unternehmen ist an der New Yorker Börse notiert.

Adient ist der neue große Anbieter von Automobilsitzen und wurde nun endgültig aus dem Mischkonzern Jonson Controls ausgelöst.
Adient ist der neue große Anbieter von Automobilsitzen und wurde nun endgültig aus dem Mischkonzern Jonson Controls ausgelöst.
(Bild: Johnson Controls)

Adient ist der neue große Anbieter von Automobilsitzen und wurde nun endgültig aus dem Mischkonzern Jonson Controls ausgelöst. Das Unternehmen handelt seine Aktien an der New Yorker Börse und beschäftigt 75.000 Mitarbeiter in 230 Produktions- und Montagewerken in 33 Ländern. Künftig plant Adient neben dem traditionellen Geschäft mit Pkw-Sitzen auch Sitze für Nutzfahrzeuge, Personenzüge und Flugzeuge anzubieten. Aktuell stattet der Anbieter jährlich rund 25 Millionen Fahrzeuge mit seinen Produkten aus.

(ID:44353606)