CO2-Emissionen Adient kauft künftig fossilfreien Stahl

Von Sven Prawitz

Anbieter zum Thema

Der Automobilzulieferer bezieht ab 2026 Stahl, bei dessen Produktion nahezu kein CO2 emittiert wird.

Symbolbild
Symbolbild
(Bild: Adient)

Adient kooperiert künftig mit dem schwedischen Stahlhersteller H2 Green Steel, um den CO2-Fußabdruck in seiner Wertschöpfungskette zu reduzieren. Das Abkommen sieht vor, ab 2026 fossilfreien Stahl mit geringem CO2-Fußabdruck zu liefern und ihn anschließend in den Metallprodukten des Zulieferers zu verwenden.

Stahl von H2 Green Steel wird, laut eigener Angaben, mit einem bis zu 95 Prozent niedrigeren CO2-Ausstoß im Vergleich zur konventionellen Stahlherstellung produziert. Das Unternehmen erreicht dies durch den Ersatz von Kohle durch grünen Wasserstoff in der Produktion und den Einsatz von Strom aus nicht-fossilen Quellen. Auf diese Weise entstehen als Abfallprodukte vor allem Wasser und Wärme.

Netzwerkevent für nachhaltige Mobilität

Mehr zum Thema nachhaltige Mobilität? Gibt es beim Live-Event »Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel«, am 5. und 6. Oktober 2022 in Würzburg. Hier referieren Experten in Fachvorträgen und Sessions mit Blick auf die Entwicklung von energie- und ressourceneffizienten Fahrzeugen, und welchen Beitrag die Schlüsseltechnologie Leichtbau für die Mobilität der Zukunft sowie branchenübergreifend für den Umwelt- und Klimaschutz leisten kann. Sprechen Sie mit den Referenten, diskutieren und gestalten Sie mit!

Alle Informationen zur Veranstaltung

Mitte August hat der Stahlhersteller mit der BMW Gruppe einen Vertrag unterzeichnet. Auch der OEM will künftig Stahl mit stark reduziertem CO2-Ausstoß vom schwedischen Produzenten beziehen.

„Unser Ziel ist es, die Emissionen an unseren Produktionsstätten, die direkt durch unsere eigenen Quellen oder indirekt durch unsere Energielieferanten verursacht werden, bis 2030 um 75 Prozent zu reduzieren“, sagt Michel Berthelin, Executive Vice President Adient EMEA. „Parallel wollen wir im selben Zeitraum 35 Prozent der Emissionen entlang unserer Lieferketten einsparen.

(ID:48561713)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung