Suchen

Adval Tech Adval Tech übernimmt QSCH

| Redakteur:

Die Schweizer Adval Tech Gruppe übernimmt mit sofortiger Wirkung den ungarischen Automobilzulieferer QSCH Termelö és Kereskedelmi Kft. aus Szekszárd.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Schweizer Adval Tech Gruppe übernimmt mit sofortiger Wirkung den ungarischen Automobilzulieferer QSCH Termelö és Kereskedelmi Kft. aus Szekszárd. QSCH erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit knapp 200 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,8 Millionen Euro. Über den Kaufpreis machte die im Werkzeugbau und Spritzgiessbereich tätige Adval Tech keine Angaben.

Deutsche Wurzeln

QSCH wurde 2003 als Zulieferer für die Automobilindustrie im südungarischen Szekszárd von den beiden deutschen Unternehmern Bernd Kunze und Richard Kimmerle gegründet. Das Unternehmen hat sich auf die Werkzeugentwicklung, das Stanzen und Umformen von Blech, das Lackieren sowie die manuelle Montage von Baugruppen spezialisiert. Unter anderem stellt QSCH Lampenteile, Komponenten für Scheibenwischersysteme, Motorengehäuse und Lackierteile her.

Lohnintensive Anwendungen im Blick

Adval Tech verspricht sich vom Kauf Wettbewerbsvorteile bei lohnintensiven Produkten. Bis heute deckt das Unternehmen aus Niederwangen, Kanton Bern, mit den Schweizer Werken vor allem hoch automatisiert hergestellte Applikationen mit sehr grossen Volumen ab. Adval Tech will QSCH als eigenständige Einheit in die Division Stanz- und Umformtechnologie integrieren. Wobei die beiden Unternehmensgründer Kunze und Kimmerle weiterhin die Geschäfte führen sollen.