Suchen

Personalie Änderungen im Vorstandsgremium bei Faurecia

| Redakteur: Jens Scheiner

Der französische Automobilzulieferer Faurecia führt seinen Wachstumskurs fort und nimmt in Folge personelle Änderungen im Vorstandsgremium (Executive Committee) in Nanterre vor.

Firmen zum Thema

Gleich drei personelle Veränderungen vermeldet Faurecia. Mark Stidham (Foto), Dr. Hagen Wiesner und Patrick Koller übernehmen neue Verantwortungsbereiche.
Gleich drei personelle Veränderungen vermeldet Faurecia. Mark Stidham (Foto), Dr. Hagen Wiesner und Patrick Koller übernehmen neue Verantwortungsbereiche.
(Foto: Faurecia)

Zum 2. Februar 2015 wird Dr. Hagen Wiesner Executive Vice President Faurecia Automotive Seating. Er bekleidet derzeit die Position des Vice President of Faurecia Automotive Seating Europe und verantwortet die Geschäftsbeziehungen mit den deutschen Kunden im Bereich Autositze.Ebenfalls zum 2. Februar 2015 wird Patrick Koller zum Chief Operating Officer ernannt. Patrick Koller ist gegenwärtig Executive Vice President Faurecia Automotive Seating. Künftig wird er das operative Geschäft der Faurecia Gruppe verantworten.

Zum 2. März 2015 wird Mark Stidham Executive Vice President Faurecia North America und wird in dieser Position Teil des Executive Committee. In seiner aktuellen Position als Vice President Faurecia Emissions Control Technologies North America verdoppelte er laut Unternehmen die Größe des Geschäftsbereichs und machte Faurecia zum Marktführer für Abgassysteme in Nordamerika.

Hintergrund für die Neubesetzung ist das schnelle Wachstum der Faurecia Gruppe, mit dem das Unternehmen seine Position als einer der weltweit größten Automobilzulieferer weiter ausbaut. 40 Prozent der Kunden von Faurecia kommen aus Deutschland, 30 Prozent aus den USA. In Asien, vor allem in China, verzeichnet das Unternehmen große Zuwächse. Mit den Ernennungen im Führungsgremium möchte der Zulieferer seinen Fokus zunehmend auf das operative Geschäft und die strategische Weiterentwicklung legen. Zudem sollen das Kundenverständnis und die geografische Präsenz der Faurecia Gruppe weiter verbessert werden.

(ID:43056587)