Suchen
Company Topimage

AGTOS Gesellschaft für technische Oberflächensysteme mbH GmbH

http://www.agtos.de
Firma bearbeiten

05.02.2018

Hochleistungsturbine: Einscheiben-Schleuderrad 4.6

Bei diesem Aggregat handelt es sich, wie bei der kleineren Variante, um ein Einscheiben-Schleuderrad mit sechs steckbaren Wurfschaufeln. Wir bieten diese Hochleistungsturbinen mit einem Schleuderrad-Durchmesser von 420, 440 und 460 mm an.

Als Antrieb dienen Motoren von 18,5 bis 37,0 kW. Wird anstelle des Direktantriebs ein Antrieb mit Lagerbock verwendet, sind stärkere Antriebe möglich.

Die AGTOS-Hochleistungsturbine 4.6 kann Strahlmittel mit einem Durchmesser von bis 3,5 mm verarbeiten. Dies wird vornehmlich zum Entsanden von Gussteilen sowie in bei großen Distanzen zwischen Turbinen und Großwerkstücken eingesetzt.

Der Vorteil von Einscheiben-Schleuderrädern liegt in der Tatsache, dass weniger Verschleißteile anfallen als z. B. bei Doppelscheibenrädern. Das bedeutet weniger Montageaufwand und geringere Kosten im Fall von Wartungs- und Reparaturarbeiten. Gern erläutern wir Ihnen die Unterschiede detailliert.

Die Wurfschaufeln werden in die Trägerscheibe von der Mitte her eingesteckt. Eine zusätzliche Klemmscheibe verdeckt die Einstecköffnung und arretiert die Wurfschaufeln.

Alle Turbinen-Innenteile, wie Wurfschaufeln, Verteilerrad, Leithülse und die Scheiben werden aus verschleißfestem Material gefertigt. Hier stehen verschiedene Varianten zur Verfügung, die gemäß dem Einsatzfall gewählt werden.

Das Turbinengehäuse besteht aus verschleißfestem Manganstahl und wird von innen zusätzlich durch auswechselbare Platten aus ebenfalls verschleißfestem Material geschützt.

Die wichtigsten Verschleißteile des Schleuderrades können nicht nur durch den abnehmbaren Deckel des Turbinengehäuses, sondern auch durch die Montageöffnung an der Seite des Turbinengehäuses entnommen werden. Das spart Montageaufwand und –kosten.

Die günstigen Strömungseigenschaften der AGTOS-Hochleistungsturbinen gewähren einen hohen Strahlmitteldurchsatz und damit hervorragende Strahlleistungen. Der Hot Spot, also die Fläche, die mit Strahlmittel beaufschlagt wird, ist lang und gleichmäßig stark ausgeprägt, was zu besten Strahlergebnissen führt.

AGTOS Hochleistungsturbinen werden nicht nur auf Neumaschinen montiert. Nach der Umrüstung bestehender Strahlanlagen auf das AGTOS-System wurden bisher durchgängig Verbesserungen der Strahlleistungen erzielt.