Suchen

Toyota Allianz mit Salesforce.com

| Redakteur: Bernd Otterbach

Salesforce.com und Toyota entwickeln im Rahmen einer strategischen Allianz Toyota Friend, ein privates soziales Netzwerk, das Toyota-Kunden mit ihren Autos, mit Händlern und dem OEM selbst verbindet.

Firmen zum Thema

Toyota Friend basiert auf Salesforce Chatter, einem privaten sozialen Business-Netzwerk, des Cloud Computing-Spezialisten. Die Markteinführung des gemeinsam entwickelten Produkts in Elektro- und Hybridfahrzeugen sei für 2012 in Japan geplant, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit.

Toyota Friend soll eine Reihe von Produkt-, Service- und Wartungsinformationen zur Verfügung stellen. Fährt beispielsweise ein Elektro- oder Hybridauto mit eine niedrigem Batteriesladestand, informiert der Dienst den Fahrer mit einer Twitter-ähnlichen Alarmfunktion. Obwohl Toyota Friend grundsätzlich ein privates soziales Netzwerk ist, können Kunden ihre Kommunikation über öffentliche soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter zu Familie und Freunden erweitern. Der Service soll außerdem über Smartphones, Tablet PCs und andere mobile Endgeräte zugänglich sein.

„Das Auto muss sich parallel zu sozialen Netzwerken ändern“

“Soziale Netwerke verändern die Art und Weise wie Menschen interagieren und kommunizieren“, sagte Toyota-Präsident Akio Toyoda. „Das Auto muss sich parallel dazu verändern. Ich fordere von Toyota ständig, noch bessere Autos zu entwickeln. Die Allianz mit salesforce.com ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.”

Salesforce.com und Toyota investieren in die Toyota Media Service Co (TMS), die die Entwicklung der internationalen Cloud Plattform von Toyota beaufsichtigt: Salesforce.com übernimmt 223 Millionen Yen und der japanische OEM 442 Millionen Yen. Anfang April war Microsoft eine strategische Partnerschaft mit Toyota eingegangen, um eine internationale Plattform für telematische Services der nächsten Generation zu entwickeln. Der Redmonder Softwareriese plant eine Investition von 350 Millionen Yen.

(ID:377225)