Automatisierte Drehtischmaschine für rundum mehr Durchsatz

13.10.2015

FOBAs M-Serie ist eine neue Generation von Lasermarkiermaschinen, mit der kleinere, größere und geometrisch komplexe Werkstücke sowie Loseund Kleinserien präzise und wirtschaftlich bearbeitet werden. Zwei Gehäusegrößen (M2000 und M3000) und je drei Modelle (B: mit Arbeitstisch...

FOBAs M-Serie ist eine neue Generation von Lasermarkiermaschinen, mit der kleinere, größere und geometrisch komplexe Werkstücke sowie Loseund Kleinserien präzise und wirtschaftlich bearbeitet werden. Zwei Gehäusegrößen (M2000 und M3000) und je drei Modelle (B: mit Arbeitstisch, R: mit Rundtisch, P: mit X-/Y-/Z-/Drehachse) sind verfügbar.

Die Lasermarkiermaschinen M2000-R und M3000-R sind mit einer motorverstellbaren Z-Achse und einem 2-Stationen-Drehteller ausgestattet. Die automatisierten Drehtischmaschinen sind prädestiniert für die Serienfertigung von Tag-/Nacht-Designelementen für den Automobilinnenraum, Medizintechnik-Produkten wie Implantate oder chirurgische Instrumente sowie Metallteilen und Werkzeugen.