Suchen

Leichtbau Altair Enlighten Award 2015 geht an Ford

| Redakteur: Christian Otto

Der US-amerikanische OEM überzeugte die Jury mit seiner ganzheitlichen Leichtbaustrategie beim Pickup Ford F-150. Auf den Plätzen zwei und drei landeten General Motors und Faurecia gemeinsam mit Automotive Performance Materials.

Firmen zum Thema

Altair verlieh den diesjährigen Enlighten Award an Ford, die beim Pickup F-150 enorme Gewichtseinsparungen durch Leichtbau erreichten.
Altair verlieh den diesjährigen Enlighten Award an Ford, die beim Pickup F-150 enorme Gewichtseinsparungen durch Leichtbau erreichten.
(Foto: Altair)

Altair und das Center for Automotive Research (CAR) haben den diesjährigen Altair Enlighten Award an die Ford Motor Company vergeben. Ford erhält den jährlich vergebenen Preis für den Einsatz verschiedener Leichtbaumaterialien, die zu Gewichtsreduzierungen beim 2015er Ford F-150 geführt haben. Der Award wurde am 3. August, während des CAR Management Briefing Seminars (MBS) 2015 in Traverse City, Michigan, überreicht und ist das erste Award-Programm der Automobilindustrie, das Innovationen im automobilen Leichtbau auszeichnet.

Der Ford-Beitrag, eine von insgesamt 17 Nominierungen, wurde laut der Veranstalter als Gewinner ausgewählt, weil das Unternehmen beim Ford F-150 eine Gewichtsreduzierung von 700 Pfund (318 kg), bei gleichzeitigen Leistungs-, Sicherheits- und Effizienzverbesserungen, erzielen konnte. Die Ford Ingenieure verwendeten beim gesamten Design des Fahrzeuges, darunter Rahmen, Fahrzeugaufbau, Antriebstrang, Batterie und Innenraumelemente wie Sitze, fortschrittliche Materialien und verfolgten so einen ganzheitlichen Ansatz zur Gewichtsreduzierung. Die Gewichtseinsparungen ermöglichen eine höhere Zug- und Transportlast des Transporters, eine bessere Beschleunigung und kürzere Bremswege und tragen insgesamt zu einer besseren Treibstoffeffizienz bei.

Aluminium in der Großserie

Beim F-150 wurden erstmals durchgehend hochfeste, militärischen Standards entsprechende, Aluminiumlegierungen verwendet, mit denen bei der Fahrzeugkarosserie etwa 400 Pfund (181 kg) Gewicht eingespart werden konnte. Die Entwicklungs-, Forschungs- und Fertigungsteams bei Ford meisterten mit diesem Projekt die Herausforderung des Wechsels von einer traditionellen Stahlkarosserie zu einer modernen Aluminiumfertigung. Dies ist laut der Jury ein bemerkenswertes Beispiel für den Einsatz von Aluminium in einer Großserienanwendung.

„Als Amerikas führender Lkw-Hersteller fühlen wir uns bei Ford geehrt, den Altair Enlighten Award 2015 für den brandneuen Ford F-150 zu erhalten“, sagte Raj Nair, Group Vice President, Global Product Development und Chief Technical Officer, Ford Motor Company.

(ID:43548279)