Suchen

Leichtbau Altair Enlighten Award 2017: Die Nominierten

Redakteur: Jens Scheiner

Altair und das Center for Automotive Research haben die Nominierungen für den „Enlighten Award“ 2017 bekanntgegeben. Neu in diesem Jahr ist die Auszeichnung in der Kategorie „Grundlagentechnologien“.

Firmen zum Thema

Besondere Leistungen im automobilen Leichtbau würdigt der „Enlighten Award“. Unternehmen können noch bis zum 26. Mai ihre Konzepte einreichen.
Besondere Leistungen im automobilen Leichtbau würdigt der „Enlighten Award“. Unternehmen können noch bis zum 26. Mai ihre Konzepte einreichen.
(Bild: Stefan Bausewein)

Die Bewerbungsfrist für Altairs 5. Enlighten Award ist nun abgelaufen. Insgesamt konnten sich 29 Beiträge für die Auszeichnung qualifizieren. Die Jury bewertet in diesem Jahr insgesamt vier Beiträge in der Kategorie „Vollfahrzeug“, 15 in der Kategorie „Module“ und zehn in der in diesem Jahr neu eingeführten Kategorie „Grundlagentechnologien“. Der Award, der Innovationen im automobilen Leichtbau auszeichnet, wird in Partnerschaft mit dem Center for Automotive Research (CAR) während des CAR Management Briefing Seminars (MBS) in Traverse City, Michigan, das vom 31. Juli bis zum 3. August stattfindet, vergeben.

In diesem Jahr wurde eine neue Kategorie eingeführt, um auch die Technologien auszuzeichnen, die den Leichtbau und die Innovation sowohl bei Vollfahrzeugen als auch bei Modulen ermöglichen. Darunter fallen die Bereiche Materialien, Prozesse und Verbindungstechnologien. Die Jury setzt sich aus internationalen Experten der Automobilindustrie zusammen und wird von Dr. Jay Baron, President und CEO bei CAR und Director der CARs Coalition for Automotive Lightweighting Material (CALM) geleitet.

Die Nominierten des Enlighten Award 2017

In der „Vollfahrzeug“-Kategorie sind folgende Unternehmen nominiert:

  • Aston Martin Lagonda: 2017 DB11
  • FCA US LLC: 2017 Chrysler Pacifica
  • Honda: 2017 Acura NSX
  • Soueast Motor: 2016 Soueast DX3

In der Kategorie „Module“ wurden folgende Unternehmen nominiert:

  • Borgwarner Thermal Systems: On/Off Fan Drive für den 2017 Freightliner M2 MSL
  • Brilliance Auto R&D Center: Front Subframe für den 2017 Brilliance V7
  • Dayco: ACTIVACTM Vacuum Generation System für den 2017 Ford F-150
  • Eicher Polaris Pvt. Ltd.: Tailgate and Tire Mounting Assembly für den Eicher Polaris Multix
  • Eicher Polaris Pvt. Ltd.: Gear Shift Fork für den Eicher Polaris Multix
  • Faurecia Clean Mobility: Faurecia Adaptive ValveTM für verschiedene Fahrzeuge Chevrolet/GMC/Cadillac 2014-2017
  • Great Designs in Steel Steering Committee: Complete Body Frame Integral System für den 2018 Honda Odyssey
  • Jaguar Land Rover: High Pressure Die Castings für den 2017 Land Rover Discovery
  • Nucor Corporation: Castrip Grade 80 HSLA Steel für die Fahrzeuge 2016-2017 Jeep Liberty und Jeep Patriot
  • Sika Automotive: SikaReinforcer für den 2017 Volvo V90
  • Toyota Motor North America: Carbon Fiber Reinforced Plastic Closure Panels für den 2017 Toyota Prius und Lexus LC500
  • Vari-Form: Reinforcement Assembly Front Pillar Outer für den 2016 Nissan Titan
  • VE Commercial Vehicles: Bell Crank Assembly for Heavy Duty Trucks für den 2016 8x2
  • Volvo Trucks NA: Torque Rod Bracket for Truck Rear Axle für den 2017 Mack Granite, MR, LE, CXU und CHU
  • Wanfeng Meridian: Magnesium Die-Casting Technology für den 2017 Chrysler Pacifica

Die nominierten Unternehmen der Kategorie „Grundlagentechnologien“ sind:

  • AP&T AB: Production Line für High Strength Aluminum Forming Technologies
  • Constellium: HSA6TM High-Strength Aluminum Alloys
  • Continental Structural Plastics: TCA Ultra Lite Composite Material für die 2016 Chevrolet Corvette C7
  • Dana Holding Corporation: Victor Reinz Thermoplastic Cylinder Head Cover with MuCell für den 2015 Ford F-250 - F-550
  • Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co KG: Polycarbonate Window Hard Coating für den 2017 Buick GL 8
  • Henkel Corporation: Bonderite M-NT 1820 Zirconium Oxide Based Thin Film Mixed Metal Pretreatment für mehrere Fahrzeuge 2014-2017 Ford, Cadillac, Buick, Chevrolet und Qoros
  • Vitro (ehemals Pittsburg Glass Works): Lightweight Glazing für den 2017 Ford GT
  • Sika Automotive: SikaPower Crash Resistance Adhesive Technology für die 2017 BMW 7 Modellreihe
  • Sika Automotive: Ultra High Modulus Adhesive for Mixed Material Bonding für den BMW i3 2014- heute
  • Yanfeng Global Automotive Interiors: Compression Hybrid Molding Eco-Lite Natural Fiber für die BMW 5 Modellreihe 2017

„Der Award hat in diesem Jahr mit 50 Prozent mehr Beiträgen eine große Eigendynamik entwickelt. Dies zeigt, dass der Award zunehmend an Bedeutung gewinnt”, sagte Richard Yen, Senior Vice-President, Automotive und Global Markets Team bei Altair. „Dank der neuen Kategorie Enabling Technology und weiteren internationalen Jurymitgliedern konnten wir die Zahl an innovativen Beiträgen deutlich steigern und dies ist das bisher wettbewerbsstärkste Jahr des Enlighten Awards.”

Enlighten Award

Der Altair Enlighten Award zeichnet jedes Jahr besondere Leistungen im Automobilen Leichtbau aus und fördert so das Interesse der Öffentlichkeit, der Lehre und der Industrie und regt den Wettbewerb für neue Ideen an. Er ist ein besonderer Anreiz, technologische Fortschritte zu teilen.

(ID:44432039)