Suchen

VDW Anhaltendes Wachstum

| Redakteur: Redaktion AI

Der deutsche Werkzeugmaschinenbau erwartet nach einem Rekordjahr 2007 für das laufende Jahr nochmals einen Produktionsanstieg von 10 Prozent.

Firma zum Thema

2007 hat die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie im vierten Wachstumsjahr in Folge den Vorjahresrekord wiederum übertroffen. Mit einem Zuwachs von 16 Prozent auf 12,5 Milliarden Euro erreichte die Produktion abermals einen Höchststand.

„Viele große Abnehmer haben mit zweistelligen Zuwachsraten in die Modernisierung und Erweiterung ihrer Produktanlagen investiert“, erläuterte Carl Martin Welcker, Vorsitzender des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW), auf der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Besonders hätte man davon profitieren können, dass der Heimatmarkt Europa ein Fünftel Zuwachs verzeichnen konnte. Auch im Export konnte 10 Prozent zugelegt werden.

Optimistisch für die Zukunft

Für das laufende Jahr erwartet die Branche erneut ein hohes Wachstum. Die Firmen seien voll ausgelastet und der hohe Auftragsbestand reiche bis weit in das laufende Jahr, so Welcker weiter. Die Ausrüstungsinvestitionen sollen noch einmal um 4 Prozent steigen. Schließlich profitiere die Branche vom anhaltenden Wachstum wichtiger Absatzmärkte wie China, Indien, Russland und Osteuropa.

(ID:243219)