Zulieferer Ardian beteiligt sich an Weber Automotive

Redakteur: Jens Scheiner

Die Investmentgesellschaft Ardian erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung bei Weber Automotive. Im Rahmen der Transaktion wird eine Kapitalerhöhung durchgeführt.

Firmen zum Thema

Die Investmentgesellschaft Ardian erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Weber Automotive.
Die Investmentgesellschaft Ardian erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Weber Automotive.
(Bild: Weber/Henry M.Linder)

Die Beteiligung an Weber Automotive ist bereits das dritte Investment aus dem mit 4,5 Milliarden Euro ausgestatteten Ardian LBO Fund VI. Über die Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Mit Unterstützung von Ardian plant das Management die Investitionen in Entwicklungs-, Bearbeitungs- und Fertigungstechnologien zu erhöhen, die Produktionskapazität des Unternehmens insbesondere in Deutschland, den USA und Asien zu erweitern sowie die internationale Präsenz des Unternehmens durch Zukäufe auszuweiten.

Daniel Weber, Geschäftsführer von Weber Automotive, sagte: „Für uns war es wichtig, einen langfristig orientierten und verantwortungsvollen Beteiligungspartner mit umfassender Automotive-Erfahrung zu finden, mit dem wir unsere Wachstumsmöglichkeiten in unseren Zielmärkten noch besser nutzen können. Ardian hat uns mit seiner Internationalität und einem leistungsfähigen Netzwerk stark beeindruckt. In Verbindung mit der Kapitalstärke von Ardian wollen wir diese Kompetenzen gemeinsam zum langfristigen Erfolg unseres Unternehmens einsetzen.“

Über Weber Automotive

Weber Automotive, 1969 von Albert Weber gegründet, zählt heute zu den technologisch führenden Unternehmen der globalen Fahrzeugzulieferindustrie. Das Unternehmen wird von Daniel Weber (CEO), Christian Weber (COO), den beiden Söhnen Albert Webers, und Sven Hattwig (CFO) geführt. Weber Automotive fertigt Antriebskomponenten für Pkw, Nutzfahrzeuge und Freizeitmobile. Dabei liegt der Fokus auf der Bearbeitung von komplexen Motor- und Getriebekomponenten und der Montage kompletter Systeme. Weber Automotive hat heute mit über 1.300 Mitarbeitern sechs Produktionsstandorte in Deutschland, USA und Ungarn.

Über Ardian

Ardian wurde 1996 von Dominique Senequier gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Als unabhängige Investmentgesellschaft verwaltet Ardian für seine Investoren aus Europa, Nordamerika und Asien aktuell Vermögenswerte in Höhe von rund 55 Milliarden US-Dollar. Ardian verfügt über ein globales Netzwerk mit rund 430 Mitarbeitern in zwölf Büros in Frankfurt, Jersey, London, Luxemburg, Madrid, Mailand, New York, Paris, Peking, San Francisco, Singapur und Zürich.

(ID:44317467)