Suchen

IZB 2014 Aucotec zeigt Lösung zur Bordnetzplanung

| Redakteur: Michael Ziegler

Auf Europas Leitmesse der Automobilzulieferindustrie IZB im Oktober stellt die Hannoversche Aucotec AG ihre Engineering-Lösung für Bordnetze im Automotive-Bereich vor.

Firmen zum Thema

Aucotec bildet den gesamten Bordnetz-Planungs-Prozess in einem Tool ab.
Aucotec bildet den gesamten Bordnetz-Planungs-Prozess in einem Tool ab.
(Foto: Aucotec AG)

Sie unterstützt die stark gewachsene Komplexität von Leitungssträngen, die durch die steigende Zahl elektronischer Komponenten in den Kfz entsteht. Die Lösung soll die gigantische Variantenvielfalt der kundenspezifischen Kabelstränge (KSK) handlebar machen, auf die große OEMs heute setzen.

Zur Planung dieser Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten, die in die Hunderttausende gehen, bietet Aucotec mit Engineering Base (EB) laut eigener Aussage ein System an, das die gesamte Komplexität des Bordnetzdesigns mit all seinem Beziehungswissen abbilden kann. Möglich mache das ein zentrales Datenmodell, das den kompletten Workflow abdeckt, vom verdrahtungsneutralen 150%-Systemplan über den 150%-Kabelplan und die Datenausgabe im KBL-XML-Standard bis zu Verlegung und Layout in 2D und 3D sowie schließlich der Bereitstellung der individuellen fertigungsrelevanten Daten des realen KSK. Folgedokumentationen wie z.B. Formboard-Layout oder Stücklisten entstehen automatisch. Systembrüche, Mehrfacheingaben oder händisches Nachtragen soll es nicht mehr geben, weshalb Fehlerquellen entfallen und die Datenqualität trotz Zeitersparnis steigt, so das Unternehmen.

Synchrone Projektbearbeitung

Hunderte Module, Stecker und Splices, mehrere Kilometer Kabel, über 1.000 Einzelleitungen: Die beteiligten Disziplinen greifen auf diese zentral abgelegten Daten zu. EB erkennt und markiert Änderungen in jeder Planungsstufe, sie sind jederzeit von allen Beteiligten abrufbar. Das erlaubt die synchrone Projektbearbeitung durch mehrere Anwender. Auch asynchrones Arbeiten in verschiedenen Installationen, z. B. bei Lieferanten, unterstützt EB standortunabhängig mit effizientem Delta-Management.

Neben der Bereitstellung von fertigungsrelevanten Daten hilft EB den Bordnetzherstellern auch mit einer automatisierten Analyse der Hersteller-eigenen Modularisierung und der daraus resultierenden Fertigungsstrukturierung. EB stellt die relevanten Informationen dafür auf Knopfdruck zur Verfügung.

Aucotec auf der IZB: Halle 3 Stand Nr. 3501

(ID:42954389)