Suchen

Connectivity Audi bringt LTE in die Kompaktfamilie

| Autor / Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Michael Ziegler

Audi bietet ab Juli Hochgeschwindigkeits-Internet im Auto an. Die Technik nutzt den neuen Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE) und soll bis zu sechsmal schneller sein als das bisher verfügbare GSM- oder UMTS-Netz.

Firmen zum Thema

Der Audi S3 ist nun mit schnellem Internetanschluss zu haben.
Der Audi S3 ist nun mit schnellem Internetanschluss zu haben.
(Foto: Audi)

Den Start macht der S3 Sportback – im November kommen die anderen Varianten der Kompakt-Baureihe hinzu. Die LTE-Technik ersetzt die bisher bei Audi angebotene 3G-Technik. Wer den Bord-Internetanschluss nutzen will, benötigt das große Navi (2.725 Euro, wiederum an bestimmte Ausstattungs-Voraussetzungen gekoppelt) und das Connect-Ausstattungspaket (500 Euro). Darüber hinaus fallen Kosten für einen LTE-Mobilfunkvertrag an.

Großer Vorteil gegenüber der bisher verwendeten 3G-Technik ist die höhere Geschwindigkeit, die Übertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s erlaubt; so soll ruckelfreies Video-Streaming genauso möglich sein wie Videokonferenzen. Da sich ein WLAN-Hotspot einrichten lässt, können sich auch die Beifahrer mit ihren Mobiltelefonen in das LTE-Netz einloggen.

Der LTE-Rollout geht in Deutschland zügig voran. Nachdem zuerst Großstädte und Ballungszentren abgedeckt wurden, ist das Hochgeschwindigkeitsnetz zunehmend auch in ländlichen Gebieten verfügbar. Der schnelle Ausbau wird dadurch begünstigt, dass im Vergleich zum UMTS-Netz weniger Sendemasten notwendig sind.

Der schnelle LTE-Netzausbau wird dadurch begünstigt, dass im Vergleich zur UMTS-Technik weniger Sendemasten notwendig sind.
Der schnelle LTE-Netzausbau wird dadurch begünstigt, dass im Vergleich zur UMTS-Technik weniger Sendemasten notwendig sind.
(Grafik: Vodafone)

Audi ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der die Technik voll in seine Fahrzeuge integriert. Ein anderes System bietet BMW an: Bei den Münchnern kann lediglich ein LTE-Modul zur Montage im Cockpit geordert werden, das einen WLAN-Hotspot im Auto ermöglicht. Kostenpunkt: 600 Euro plus Mobilfunkvertrag.

(ID:42238991)