Suchen

China Auszeichnung für Brose-Werke

| Redakteur: Bernd Otterbach

Drei chinesische Brose-Werke in Shanghai und Wuhan sind für ihre Leistungen im vergangenen Jahr von Volkswagen, PSA und Geely ausgezeichnet worden.

Firma zum Thema

Die Shanghai Brose Automotive Components Co., Ltd (SBA) erhielt von Shanghai Volkswagen die Silbermedaille “Excellent Quality Performance“. Als einem der zehn besten Zulieferer wurde der Shanghai Brose Electric Motors Co., Ltd (SBM) von der Dongfeng Peugeot Citroen Automobile Company Ltd. (DPCA) der “Top 10 Supplier Award“ verliehen. Die Geely Holding Group würdigte die Leistungen der Brose Wuhan Automotive Systems Co., Ltd mit dem “Excellent Supplier Award“.

Brose beliefert das Volkswagenwerk in Shanghai mit Türsystemen und Sitzverstellern für die Fahrzeugmodelle Passat, Polo, Touran, Octavia und Tiguan. Darüber hinaus stattet der Automobilzulieferer die in Wuhan produzierten Automodelle Élysée, C-Quatre, C-Triomphe, C2 und C5 sowie die Peugeot-Modelle 206, 207, 307 und 408 mit elektrischen Antrieben aus. Seit 2009 rüstet Brose die Geely Fahrzeuge FE-1 und FE-2 mit Fensterhebern aus.

Aktivitäten in Asien werden ausgebaut

In China – dem derzeit wichtigsten Wachstumsmarkt für Brose – ist der Zulieferer mit einem Entwicklungszentrum und zwei Produktionswerken in Shanghai sowie mit weiteren Fertigungsstandorten in Wuhan und Changchun vertreten. Von dort liefert Brose sein komplettes Produktspektrum sowohl an internationale als auch an chinesische Fahrzeughersteller.

Insgesamt beschäftigt die Firmengruppe in Asien derzeit mehr als 1.700 Mitarbeiter. Erklärtes Ziel ist die Marktführerschaft. Deshalb will das Unternehmen im Frühjahr 2010 in Thailand ein Joint-Venture zur Herstellung von Fensterhebern und Türsystemen in Betrieb nehmen, um von dort aus den südostasiatischen Fahrzeugmarkt zu beliefern. In Indien wird Brose in diesem Jahr ebenfalls ein Produktionswerk für Fensterheber in Betrieb nehmen. Entsprechende Aufträge zur Belieferung internationaler Automobilhersteller liegen bereits vor; der Start der Serienproduktion ist für 2011 geplant.

(ID:336865)