Suchen

Arques Autokomponentenhersteller übernommen

| Redakteur: Thomas Weber

Die Beteiligungsgesellschaft setzt ihre Einkaufstour fort und übernimmt Tochterfirmen der Bielefelder MöllerGroup.

Firma zum Thema

Der MDAX-Konzern Arques setzt seine Einkaufstour fort. Die Beteiligungsgesellschaft übernimmt Tochterfirmen der Bielefelder MöllerGroup in Frankreich, Spanien und Brasilien. Die Gesellschaften mit rund 1.700 Mitarbeitern und einem

Umsatz von etwa 230 Millionen Euro entwickeln und fertigen Kunststoffteile und - module für den Autoinnenraum, teilte die Arques Industries AG am heutigen Mittwoch in Starnberg mit. Zu den Kunden gehörten unter anderem Renault, Peugeot und Citroen. Im Rahmen der Übernahme erwirbt Arques sieben Produktionsstätten sowie Technologie- und Entwicklungszentren.

Arques hatte zuletzt unter anderem die Sparte für Anti-Vibrationssysteme des Autozulieferers Woco übernommen. Die Beteiligungsgesellschaft hat sich ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt. Der Umsatz soll von etwa 2 Milliarden Euro in diesem Jahr auf mehr als fünf Milliarden Euro im Jahr 2008 steigen. Die Aufnahme in den Aktienindex MDAX sowie einige erfolgreiche Großakquisitionen hätten zu einer noch größeren Dynamik geführt, sagte Arques-Vorstand Michael Schumann. „Arques wird vermehrt als Partner bei Konzernabspaltungen und als Turnaround-Spezialist angesprochen“, so Schumann.

dpa

(ID:231826)