Suchen

Zulieferer Autoneum eröffnet Entwicklungszentrum in den USA

| Redakteur: Jens Scheiner

Autoneum hat in Novi, Michigan, ein Verwaltungs- und Technologiezentrum eröffnet. In der neuen Zentrale bündelt der Zulieferer künftig seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für den nordamerikanischen Markt.

Firma zum Thema

Autoneum hat eine Zentale für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für den nordamerikanischen Markt in Novi, Michigan, eröffnet.
Autoneum hat eine Zentale für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für den nordamerikanischen Markt in Novi, Michigan, eröffnet.
(Bild: Autoneum)

Autoneum hat eine Nordamerika-Zentrale in Novi, Michigan, eröffnet. Am neuen Standort bündelt der Zulieferer künftig seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für den nordamerikanischen Markt sowie die Leitung der Business Group Nordamerika. Auf einer Fläche von 7.800 Quadratmetern entwickeln 175 Mitarbeiter geräusch- und hitzereduzierende Fahrzeugkomponenten und führen dort auch Fahrzeugvorstudien für Kunden durch. Dabei simuliert und validiert der Zulieferer Produkteigenschaften und optimiert Produktionsprozesse in eigens installierten Produktionslinien.

Martin Hirzel, CEO von Autoneum, betonte die Bedeutung der Investition in den USA. „Über 45 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet die Business Group North America in den USA, Kanada und Mexiko. Entsprechend der Bedeutung dieses Absatzmarktes haben wir seit der Verselbständigung von Autoneum im Jahr 2011 über 270 Millionen Schweizer Franken in den Auf- und Ausbau unserer nordamerikanischen Forschungs- und Produktionskapazitäten investiert und rund 1.200 zusätzliche Vollzeitstellen geschaffen, davon über 700 in den USA.“

(ID:44686540)