Suchen

Nexans Deutschland Barklage neuer Geschäftsführer

| Redakteur: Bernd Otterbach

Christof Barklage übernimmt ab Mittwoch den Vorsitz der Geschäftsführung der Nexans Deutschland GmbH. Der 49-Jährige folgt Dr. Francis Krähenbühl der in die Unternehmenszentrale nach Paris wechselt.

Firmen zum Thema

Krähenbühl wird im Headquarter des Kabelherstellers als Vice President Corporate Purchasing tätig sein.

Barklage agiert seit April 2005 als Chief Financial Officer und Mitglied der Geschäftsführung. Neues Mitglied des Leitungsgremiums wird Dr. Holger Fastabend, 45. Die Umstrukturierungen in der deutschen Geschäftsführung des Konzerns gehen einher mit einer strategischen Neuausrichtung des operativen Geschäfts in Europa.

Christof Barklage machte bereits 1988 erste berufliche Schritte in der Kabelbranche bei der Kabelmetal electro GmbH, die später in Alcatel Kabel und im Jahr 2000 in Nexans aufging. Der Diplom-Ökonom war insbesondere in den kaufmännischen Bereichen des Unternehmens tätig, unter anderem von 1997 bis 2005 als Zentralbereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen.

Dr. Holger Fastabend begann seine Karriere in der Kabelbranche 1997 nach seiner Promotion zum Dr.-Ing. bei der Nexans-Vorgängergesellschaft Alcatel Kabel AG & Co. 2002 übernahm er die Leitung des Nexans-Werks Mönchengladbach und betreute parallel in den folgenden Jahren für den Konzern internationale Projekte. Seit Anfang 2007 war er innerhalb von Nexans Deutschland Business Unit Manager.

(ID:377850)