Suchen

Engelhard BASF-Übernahmegebot angenommen

| Redakteur:

Der amerikanische Spezialchemie- und Katalysatorenhersteller Engelhard hat dem Übernahmeangebot des weltgrößten Chemiekonzerns BASF zugestimmt.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der amerikanische Spezialchemie- und Katalysatorenhersteller Engelhard hat dem Übernahmeangebot des weltgrößten Chemiekonzerns BASF zugestimmt. Engelhard empfehle seinen Aktionären die Annahme des Angebots, teilte BASF am Dienstag in Ludwigshafen mit. Die Ludwigshafener bieten nach zwei Erhöhungen für jede Aktie des US-Unternehmens 39 US-Dollar oder insgesamt etwa 5,1 Milliarden Dollar.

Gelingt der BASF die Engelhard-Übernahme, wäre es der größte Firmenzukauf in der Firmengeschichte. "Dies ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Akquisition von Engelhard", sagte BASF-Chef Jürgen Hambrecht. Bislang hatte das Management des amerikanischen Unternehmens die Transaktion als feindlich eingestuft und entschieden zurückgewiesen. In den vergangenen Tagen geb es Presseberichten zufolge aber einen umfangreichen Informationsaustausch.

Dies war offenbar die Basis für eine einvernehmliche und damit freundliche Lösung. Der seit Anfang des Jahres schwelende Übernahmepoker könnte somit rasch zu einem Abschluss kommen. Mit BASF sei eine "definitive Übernahmevereinbarung" geschlossen worden, teilte Engelhard mit. BASF zufolge verzichtet Engelhard auch auf den Rückauf von rund 20 Prozent der eigenen Aktien für 45 US-Dollar je Aktie. Diese Maßnahme hatte Engelhard zur Abwehr der Übernahme ins Feld geführt. "Wir freuen uns, dass BASF und Engelhard Einigkeit über die von BASF vorgeschlagene Transaktion erzielt haben", sagte BASF-Chef Hambrecht.

Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Aktionäre der Engelhard-Empfehlung folgen und BASF ihre Aktien zum Kauf anbieten werden. Durch die Übernahme würde BASF zu einem weltweit führenden Anbieter im dynamisch wachsenden Katalysatormarkt aufsteigen. Analysten hatten nach der Gebotserhöhung überwiegend mit einer erfolgreichen Übernahme gerechnet.