Suchen

Zulieferer BASF und Toda Kogyo Corp. vereinbaren Joint Venture

| Redakteur: Jens Scheiner

BASF und die Toda Kogyo Corp. haben Ende Februar die „BASF Toda Battery Materials LLC“ gegründet. Das neue Unternehmen bietet Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien in Japan an.

Firmen zum Thema

BASF und Toda Kogyo Corp. arbeiten zukünftig unter dem Namen BASF TODA Battery Materials zusammen.
BASF und Toda Kogyo Corp. arbeiten zukünftig unter dem Namen BASF TODA Battery Materials zusammen.
(Foto: BASF )

Wie die Zulieferer mitteilten, wurde BASF Toda Battery Materials mit 66 Prozent Eigenkapital von BASF Japan Ltd. und 34 Prozent von und Toda Kogyo Corp. gegründet. Das Joint Venture soll sich auf die Entwicklung, die Produktion, die Vermarktung und den Vertrieb einer Vielzahl von Kathodenmaterialien, insbesondere Nickel-Kobalt-Aluminium-Oxid (NCA), Lithium-Mangan-Oxid (LMO) und Nickel-Kobalt-Mangan (NCM) in Japan konzentrieren. Diese Materialien kommen in Lithium-Ionen-Batterien für Fahrzeuge, Unterhaltungselektronik und stationären Energiespeichern zum Einsatz.

Das Joint Venture wird seinen Hauptsitz in Tokio haben, mit Produktionsstandorten in Sanyo Onoda in der Präfektur Yamaguchi und Kitakyushu in der Präfektur Fukuoka. Etwa 80 Mitarbeiter sind direkt bei der Gesellschaft beschäftigt. Die kombinierte jährliche Produktionskapazität für Kathodenmaterialien sowie deren Ausgangsstoffe soll etwa 18.000 Tonnen betragen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43223384)