Suchen

SB Limotive Batterien für GM, Ford und Chrysler

| Autor / Redakteur: dpa/AI / Bernd Otterbach

Das Joint-Venture von Bosch und Samsung SDI, SB Limotive, entwickelt für die drei großen US-Automobilhersteller General Motors, Chrysler und Ford Batterien für Elektrofahrzeuge.

Firmen zum Thema

Der Auftrag habe ein Volumen von 8,4 Millionen US-Dollar (rund 6 Millionen Euro), teilte Bosch am Donnerstag mit. Der Entwicklungsauftrag aus den USA ging wiederum an die US-Tochter von SB Limotive, Cobasys. Autraggeber ist die USABC, ein Tochterunternehmen des United States Council of Automotive Research LLC (USCAR). USCAR ist ein Konsortium der US-Automobilhersteller Chrysler, Ford und GM. Ziel ist es, mit gebündelter Kraft Forschung und Entwicklung in der US-Autoindustrie schneller voranzubringen.

Cobasys entwickelt die Lithium-Ionen-Zellen und verantwortet den Aufbau eines Batteriesystems mit einer Kapazität von 40 Kilowattstunden als Technologiedemonstrator.

Der Fokus des Gemeinschaftsprojekts liegt auf der Entwicklung und Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien mit hoher Energiedichte. SB LiMotive will die Energiedichte innerhalb der nächsten drei Jahre um 50 Prozent erhöhen.

(ID:371597)