Suchen

Werkstoffe Benteler-SGL baut Produktionswerk für Carbonbauteile

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Benteler-SGL GmbH & Co. KG, ein Joint Venture der Benteler Automobiltechnik GmbH und der SGL Group, errichtet ein neues Werk in Ort im Innkreis in Oberösterreich. Auf dem 45.000 m2 großen Grundstück entsteht ein Produktionszentrum für die Herstellung von Automobil-Bauteilen aus Faserverbundwerkstoffen (Komposite).

Firma zum Thema

Komposite-Bauteile entstehen heute überwiegend in Handarbeit. Benteler-SGL fertigt sie künftig auch in Österreich.
Komposite-Bauteile entstehen heute überwiegend in Handarbeit. Benteler-SGL fertigt sie künftig auch in Österreich.
(Benteler-SGL)

Die Bauarbeiten haben im April begonnen. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 36 Mio. Euro. Damit erweitert Benteler-SGL seine Kapazitäten und schafft 70 neue Arbeitsplätze. Bereits ab Mitte 2013 soll die Serienfertigung starten. Zur Produktpalette zählen heute beispielsweise Außenhautbauteile wie Sideblades, Türen und Sichtcarbonteile für Automotive-Kleinserien (kleiner 5.000 Stück p.a.). Kunden sind nahezu alle bekannten Automobilhersteller, vor allem aus der Premiumklasse. Mit dem Neubau reagiert das Unternehmen auf Großserienaufträge aus der Automobilindustrie. Die Herstellung von Komposit-Bauteilen erfolgt heute überwiegend in aufwendiger Manufakturarbeit. Daher ist es die größte technologische Herausforderung, die bereits bestehenden Fertigungsprozesse für eine Großserienfertigung zu automatisieren.

Standort Österreich

Sebastian Grasser, Co-Geschäftsführer Benteler-SGL: „Ausschlaggebend für die Entscheidung, als Standort Ort im Innkreis zu wählen, waren unter anderem die Wirtschaftspolitik des Landes Oberösterreich. Das Land fördert die Ansiedelung von technologieorientierten Unternehmen. Außerdem unterstützten uns die lokalen Behörden kooperativ. Zudem gibt es in Oberösterreich eine Vielzahl gut ausgebildeter und hoch motivierter Mitarbeiter, die wir für unser Unternehmen gewinnen können.“

(ID:33625660)