Luxusmodell Bentley plant Geländewagen

Redakteur: Michael Ziegler

Bentley will einen Luxus-Geländewagen bauen: Damit richtet sich die britische VW-Nobeltochter besonders in boomenden Schwellenländern, wie China, an die solvente Oberschicht.

Firmen zum Thema

Auf Basis der Bentley-Studie EXP9 F soll der neue „Falcon“ entstehen.
Auf Basis der Bentley-Studie EXP9 F soll der neue „Falcon“ entstehen.
(Foto: Bentley)

Wie das „Handelsblatt“ zuletzt berichtet hatte, soll das als Falcon bezeichnete Modell ab 2015 auf den Markt kommen. Mit 600 PS, fünf Metern Länge und einem Basispreis von zirka 200.000 Euro richtetet sich der „Falke“ an gut betuchte Käufer in Fernost, aber auch in den USA. Kundenanfragen soll es bereits aus der ganzen Welt geben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

„Wir sind zuversichtlich, dass wir dieses Auto bauen werden“, sagte ein Bentley-Sprecher am Montag (4. Februar) der Nachrichtenagentur dpa. Aus Unternehmenskreisen heißt es, dass Bentley-Chef Wolfgang Schreiber eine Produktion von 3.000 bis 4.000 Fahrzeugen anstrebt. Mögliche Fertigungsorte sind das slowakische Bratislava und der Bentley-Sitz in Crewe.

Mit dem Bau von Edelfahrzeugen oberhalb von Audi A8 oder VW Phaeton, will sich VW mit Hilfe der Töchter Bentley, Bugatti und Lamborghini im Markt exklusiver Luxusmodelle etablieren. Der „Falcon“ stellt eine überarbeitete Version der Studie EXP9 F dar, die vor etwa einem Jahr auf dem Genfer Autosalon vorgestellt worden war. Die britische Tochter soll damit zusätzliche Renditen einbringen.

(ID:37903930)