Engineering Bertrandt tritt Eclipse Foundation bei

Redakteur: Jens Scheiner

Seit Oktober 2014 engagiert sich die Bertrandt AG als Mitglied der Eclipse Foundation in der openMDM Working Group.

Firmen zum Thema

Seit Oktober 2014 ist Bertrandt Mitglied in der Eclipse Foundation. Unter ihrem Dach engagiert sich der Entwicklungsdienstleister im Speziellen in der openMDM Working Group, um dieWeiterentwicklung des openMDM-Standards voranzutreiben.
Seit Oktober 2014 ist Bertrandt Mitglied in der Eclipse Foundation. Unter ihrem Dach engagiert sich der Entwicklungsdienstleister im Speziellen in der openMDM Working Group, um dieWeiterentwicklung des openMDM-Standards voranzutreiben.
(Foto: Bertrandt/Andreas Koerner)

Unter dem Dach der Eclipse Foundation haben sich neben den Automobilherstellern Audi AG, BMW Group und Daimler AG auch Zulieferer und Softwareunternehmen zu einer Arbeitsgruppe zusammengetan. Ziel der Arbeitsgruppe ist laut Unternehmen die Weiterentwicklung von Open-Source-Werkzeugen für das Messdatenmanagement. Im Rahmen eines Messdatenmanagements werden Messdaten unterschiedlichster Prüfsysteme für die Analysierung, Verwaltung und Archivierung zusammengefasst. Die Eclipse Foundation ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit der Aufgabe, die Open-Source-Gemeinschaft und ihre Projekte zu leiten.

Weiterentwicklung im Fokus

Entwicklungen in der Automobilindustrie werden durch Tests, Auswertungen und Simulationen überprüft und abgesichert. Hierbei fallen große Mengen an Messdaten an. Mittels des Messdatenmanagement-Systems openMDM (open Measured Data Management) können Messdaten nach eigenen Angaben langfristig und herstellerunabhängig interpretiert, verglichen und zwischen Unternehmen ausgetauscht werden. Ein branchenweit anerkannter Standard mit der Bezeichnung Open Data Service (ODS) dient den Open-Source-Werkzeugen dabei als Basis.

Der openMDM-Baukasten ermöglicht es, individuelle Clients für Endanwender zu konfigurieren, was Zeit und Kosten spart. Mit der openMDM Working Group wurde ein neuer organisatorischer Rahmen unter dem Dach der Eclipse Foundation geschaffen, um den Standard weiterzuentwickeln und zu verbreiten.

Klaus Härtl, Fachbereichsleiter Elektronik, erklärt, warum der Eintritt für Bertrandt wichtig war: „Wir arbeiten schon seit fünf Jahren in der openMDM-Community. Mit dem Beitritt zu Eclipse unterstreichen wir zum einen dieses langjährige Engagement. Zum anderen arbeiten wir mit unseren Kunden und anderen namhaften Unternehmen zusammen, um openMDM zum Vorteil der Branche weiterzuentwickeln.“

(ID:43093519)