Automobilzulieferer

Borg Warner eröffnet Technikzentrum in Indiana

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Das neue Technikzentrum in Indiana, USA, soll Borg Warner den Ausbau des Hybrid- und Elektro-Produktportfolios erleichtern.
Das neue Technikzentrum in Indiana, USA, soll Borg Warner den Ausbau des Hybrid- und Elektro-Produktportfolios erleichtern. (Bild: Borg Warner)

Der Automobilzulieferer Borg Warner hat im US-amerikanischen Bundesstaat Indiana ein Technikzentrum eröffnet. In der Anlage sollen unter anderem Prototypen gebaut sowie E-Antriebstechnik getestet werden.

Ein 9.000 Quadratmeter großes Technikzentrum hat Borg Warner in Noblesville, Indiana, eröffnet. Die Anlage verfügt über ein 3.700 Quadratmeter großes Labor, mit dem der Automobilzulieferer die F&E-Kapazitäten erhöhen will – hier werden auch Tests durchgeführt und Prototypen gebaut.

Der Standort in Noblesville soll Leistungselektronik, Motoren, Generatoren und Starter entwickeln. Darüber hinaus wird in einer Schallkammer das NVH-Verhalten (Noise, Vibration und Harshness) getestet, Rütteltische dienen dem Prüfen von Vibrationen und im Labor werden Metallurgie-Tests, Analysen und metrische Untersuchungen mit Hilfe einer Koordinatenmessmaschine durchgeführt.

Borg Warner eröffnet Turbolader-Produktionsstätte in Thailand

Zulieferer

Borg Warner eröffnet Turbolader-Produktionsstätte in Thailand

08.03.18 - Der Antriebsspezialist Borg Warner hat einen neuen Fertigungsstandort für Turbolader im thailändischen Rayong gebaut. Damit reagiert der Zulieferer auf die steigende Nachfrage nach dieser Technologie auf dem südostasiatischen Markt. lesen

Zwei neue Prüfkammern ermöglichen es den Ingenieuren laut Unternehmen, die eigenen Produkte als Teil eines gesamten Antriebssystems zu validieren. Das Labor erlaube es zudem, mehr Schlüsseltechnologien an 48-Volt Produkten und P2-Hybridmodulen zu testen. Außerdem soll es sechs 48-Volt-Teststationen beherbergen – und sich optional erweitern lassen.

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2017

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2017

Aktuelle Diskussionen bescheinigen der Autobranche keine gute Zukunft – das vergangene Geschäftsjahr war dennoch überwiegend erfolgreich. Neue Konkurrenz sorgt zudem für Bewegung. Eine Marktübersicht der „Global Top 100 Automotive Suppliers“ 2017. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45354849 / Wirtschaft)