Suchen

Automobilzulieferer Borg Warner eröffnet Technikzentrum in Indiana

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Der Automobilzulieferer Borg Warner hat im US-amerikanischen Bundesstaat Indiana ein Technikzentrum eröffnet. In der Anlage sollen unter anderem Prototypen gebaut sowie E-Antriebstechnik getestet werden.

Firmen zum Thema

Das neue Technikzentrum in Indiana, USA, soll Borg Warner den Ausbau des Hybrid- und Elektro-Produktportfolios erleichtern.
Das neue Technikzentrum in Indiana, USA, soll Borg Warner den Ausbau des Hybrid- und Elektro-Produktportfolios erleichtern.
(Bild: Borg Warner)

Ein 9.000 Quadratmeter großes Technikzentrum hat Borg Warner in Noblesville, Indiana, eröffnet. Die Anlage verfügt über ein 3.700 Quadratmeter großes Labor, mit dem der Automobilzulieferer die F&E-Kapazitäten erhöhen will – hier werden auch Tests durchgeführt und Prototypen gebaut.

Der Standort in Noblesville soll Leistungselektronik, Motoren, Generatoren und Starter entwickeln. Darüber hinaus wird in einer Schallkammer das NVH-Verhalten (Noise, Vibration und Harshness) getestet, Rütteltische dienen dem Prüfen von Vibrationen und im Labor werden Metallurgie-Tests, Analysen und metrische Untersuchungen mit Hilfe einer Koordinatenmessmaschine durchgeführt.

Zwei neue Prüfkammern ermöglichen es den Ingenieuren laut Unternehmen, die eigenen Produkte als Teil eines gesamten Antriebssystems zu validieren. Das Labor erlaube es zudem, mehr Schlüsseltechnologien an 48-Volt Produkten und P2-Hybridmodulen zu testen. Außerdem soll es sechs 48-Volt-Teststationen beherbergen – und sich optional erweitern lassen.

(ID:45354849)