Suchen

Zulieferer BorgWarner eröffnet neue Produktionsstätte in Südkorea

| Redakteur: Jens Scheiner

Um das Produktportfolio an Schadstoffreduzierenden Technologien zu erweitern, eröffnet BorgWarner ein neues 6.000 m2 großes Werk in Chungju, Südkorea.

Firmen zum Thema

BorgWarner feierte die offizielle Eröffnung seiner neuen Anlage in Chungju, Südkorea. Zu dem Produktportfolio des neuen Werks zählen Zündungs- und AGR-Technologien, Magnetventile sowie Dieselkaltstartsysteme.
BorgWarner feierte die offizielle Eröffnung seiner neuen Anlage in Chungju, Südkorea. Zu dem Produktportfolio des neuen Werks zählen Zündungs- und AGR-Technologien, Magnetventile sowie Dieselkaltstartsysteme.
(Foto: BorgWarner)

In der neuen Anlage produziert der Zulieferer Abgasrückführungsventile (AGR-Ventile) und -Kühler, Magnetventile mit variabler Kraft (Variable Force Solenoid, VFS), Dieselkaltstarttechnologien sowie Kühlmittelventile. Der Standort bietet genügend Platz für Anwendungstechnik, Vertrieb, Qualitätssicherung, Supply Chain Management und Verwaltung.

„Automobilhersteller auf der ganzen Welt verwenden BorgWarners fortschrittliche Emissions- und Zündungstechnologien, um strengen Abgasnormen gerecht zu werden, den Kraftstoffverbrauch zu senken und die Leistung zu steigern“, sagt Brady Ericson, President und General Manager, BorgWarner Emissions Systems. „Wir sind stolz, unsere neue, moderne Anlage in Südkorea zu eröffnen und freuen uns, eine stetig steigende Zahl von Automobilherstellern in ganz Asien mit unseren lokal gefertigten Produkten zu beliefern.“

(ID:43319613)