Suchen

Wirtschaft Bosch: Personalwechsel in der Geschäftsführung

| Redakteur: Thomas Günnel

Dr. rer. nat. Volkmar Denner (55) ist mit Wirkung vom 01. Juli 2012 zum neuen Vorsitzenden der Bosch-Geschäftsführung ernannt worden. Er tritt die Nachfolge von Franz Fehrenbach an, der in den Aufsichtsrat des Unternehmens eintritt.

Firmen zum Thema

Volkmar Denner ist seit 1986 bei der Robert Bosch GmbH tätig und seit 2006 Mitglied der Geschäftsführung. Vor Eintritt in die Geschäftsführung war der promovierte Physiker von 2003 bis 2006 Vorsitzender des Bereichsvorstands des Geschäftsbereichs Automotive Electronics. In der Geschäftsführung war Denner zunächst für Automotive Electronics, Car Multimedia, Starters and Generators sowie Electrical Drives verantwortlich. Seit 01. Juli 2010 ist er für die Zentralbereiche Forschung und Vorausentwicklung, Technikkoordination und Produktplanung sowie User Experience aller drei Unternehmensbereiche zuständig; darüber verantwortet er die Geschäftsbereiche Automotive Electronics und Car Multimedia. Denner wird mit Wirkung vom 01. Juli 2012 als Gesellschafter in die Robert Bosch Industrietreuhand KG eintreten.

Franz Fehrenbach, seit 1999 Mitglied der Geschäftsführung und seit 2003 deren Vorsitzender, scheidet 30. Juni 2012 aus der Geschäftsführung aus und tritt zum 01. Juli 2012 auf Beschluss der Gesellschafter der Robert Bosch GmbH in den Aufsichtsrat der Robert Bosch GmbH ein. Der Aufsichtsrat hat ihn zum 01. Juli 2012 zu seinem Vorsitzenden gewählt. In der Robert Bosch Industrietreuhand KG, der er als Gesellschafter seit 2003 angehört, wird Fehrenbach künftig als geschäftsführender Gesellschafter tätig sein und den Vorsitz der Gesellschafterversammlung übernehmen.

Weitere personelle Veränderungen

Neu in die Bosch-Geschäftsführung wird zum 01. Juli 2012 Dr.-Ing. Dirk Hoheisel (53) berufen. Der studierte Elektrotechnik-Ingenieur ist seit 1990 bei Bosch und war in verschiedenen Funktionen in der Entwicklung tätig. Derzeit arbeitet er bei Chassis Systems Control in Abstatt bei Stuttgart als Bereichsvorstand Entwicklung. Hoheisel ist ab 01. Juli 2012 innerhalb der Geschäftsführung zuständig für Automotive Electronics und Car Multimedia.

Professor Dr.-Ing. Hermann Scholl legt nach 50 Jahren Betriebszugehörigkeit in wichtigen Positionen im Unternehmen seine Ämter mit Wirkung vom 30. Juni 2012 nieder. Er scheidet zum selben Zeitpunkt auch aus der Robert Bosch Industrietreuhand KG aus. Hermann Scholl wurde 1973 in die Geschäftsleitung der Robert Bosch GmbH und 1975 in die Geschäftsführung berufen, deren Vorsitz er bis 2003 innehatte. Seit 2003 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats. In die Robert Bosch Industrietreuhand KG trat er 1993 als Gesellschafter ein, seit 1995 ist er geschäftsführender Gesellschafter und seit 2000 auch Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. Gesellschafter und Aufsichtsrat hoben die herausragenden Leistungen von Hermann Scholl in seiner langjährigen Wirkungszeit hervor. Auf Beschluss der Gesellschafter der Robert Bosch Industrietreuhand KG wird Scholl der Titel „Ehrenvorsitzender der Bosch-Gruppe“ verliehen.

(ID:391472)