Suchen

Bosch Bosch produziert mehr Dieselsysteme

| Redakteur:

Bosch will in diesem Jahr den Absatz der Diesel-Direkteinspritzung Common Rail um fast ein Fünftel auf mehr als acht Millionen Systeme (Vorjahr 6,8 Millionen) steigern.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Bosch will in diesem Jahr den Absatz der Diesel-Direkteinspritzung Common Rail um fast ein Fünftel auf mehr als acht Millionen Systeme (Vorjahr 6,8 Millionen) steigern. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben seit 1997 mehr als 33 Millionen Motoren mit dieser Technik ausgestattet.

"Mit der Common-Rail-Technik und Abgasnachbehandlung werden wir auch die zukünftigen Abgasgrenzwerte Euro 5 und Euro 6 einhalten können", sagte Dr. Ulrich Dohle von Bosch. Die Emission von Schadstoffen sei bei Diesel-Pkw im Vergleich zu 1990 um etwa 95 Prozent gesunken. Auch der Kraftstoffverbrauch habe im gleichen Zeitraum um mehr als 30 Prozent abgenommen.

150 Millionen Injektoren"Common Rail" steht für eine gemeinsame Speicherleitung, aus der Kraftstoff über daran angeschlossene Injektoren in die Zylinder eingespritzt wird. Bis Ende dieses Jahres will Bosch rund 150 Millionen dieser Injektoren hergestellt haben. Das Unternehmen fertigt die Diesel-Direkteinspritzung an 15 Standorten in Europa, Asien und Amerika.