Suchen

Bosch Bosch übernimmt 75 Prozent an Pacifica Group

| Redakteur:

Erwerb am australischen Bremsenhersteller kostet Stuttgarter Automobilzulieferer 141 Millionen Euro.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Bosch-Gruppe hält zum Ablauf der Angebotsfrist am 4. März 2007 insgesamt 75,3 Prozent der Aktien an der Pacifica Group Limited mit Sitz im australischen Melbourne. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet rund 141 Millionen Euro, teilt der Stuttgarter Automobilzulieferer mit.

Bosch will mit der Übernahme von Pacifica vor allem das Bremsengeschäft in Amerika und Asien-Pazifik stärken. Die Pacifica Group ist ein führender Hersteller von Bremssätteln, Parkbremsen und Bremsenkomponenten für das Automobil-Erstausrüstungs- und Ersatzteilgeschäft. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 503 Millionen Euro. Bosch erwirtschaftete mit Bremssystemen im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro.