Suchen

Navigation

Bosch und Tomtom erstellen Karte mit Radarsignalen

| Autor/ Redakteur: Sven Prawitz / Sven Prawitz

Bosch und Tomtom möchten mittels Radarsignalen eine Straßensignatur erstellen. Spätestens im Jahr 2020 sollen in Europa und den USA erste Fahrzeuge Daten für die „Radar Road Signature“ liefern.

Firmen zum Thema

Bosch erstellt auf Basis von Radarsignalen eine Karte für automatisiertes Fahren.
Bosch erstellt auf Basis von Radarsignalen eine Karte für automatisiertes Fahren.
( Bild: Bosch )

Dem niederländischen Kartenanbieter Tomtom ist es erstmals gelungen, die Lokalisierungsschicht einer hochauflösenden Karte auf Basis von Radarsignalen zu erstellen – bislang werden dafür Videodaten genutzt. Die notwendigen Informationen entnimmt Tomtom der Bosch „Radar Road Signature“. Diese setzt sich aus Milliarden von einzelnen Reflexpunkten zusammen. Der große Vorteil ist dabei die hohe Robustheit des Systems: Mit der Radar-Straßensignatur lässt sich das Auto auch nachts sowie bei schlechter Sicht zuverlässig lokalisieren. Ein weiterer Pluspunkt ist die mit fünf Kilobyte pro Kilometer nur etwa halb so große Datenmenge gegenüber Videodaten. Spätestens im Jahr 2020 sollen in Europa und den USA erste Fahrzeuge Daten für die „Radar Road Signature“ liefern.

Umgepolte Sensoren

Nach Angaben von Bosch lag die Herausforderung vor allem darin, die bestehenden Radarsensoren quasi umzupolen. Beim Einsatz für Fahrerassistenzsysteme wie ein automatisches Notbremssystem oder eine Abstands- und Geschwindigkeitsregelung ACC erkennen die Sensoren sich bewegende Objekte. Zum Erstellen der „Radar Road Signature“ müssen dagegen statische Objekte erfasst werden. Das habe zu Modifikationen der Radarsensoren geführt. Die nächste Generation der Bosch-Radarsensoren wird in der Lage sein, die benötigten Daten für die Radar-Straßensignatur zu liefern. So sollen Fahrzeuge der künftigen Modellgeneration die Karte für die automatisierten Fahrzeuge „einfahren“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44730540)

Continental; Here; Bosch; Vayyar; Iakov Kalinin; ; Byton; Volkswagen; Mini; Elring Klinger; Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover; IAV; Patrick Langer, KIT; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Opel