Zulieferer Bosch vergrößert sein Research and Technology Center

Autor Jens Scheiner

Bosch zieht im Silicon Valley an einen größeren Standort und eröffnet in Sunnyvale ein neues Research and Technology Center. Die Kosten für den neuen Standort belaufen sich auf 36 Millionen Euro.

Anbieter zum Thema

Bosch hat in Sunnyvale im Silicon Valley sein neues Research and Technology Center eröffnet.
Bosch hat in Sunnyvale im Silicon Valley sein neues Research and Technology Center eröffnet.
(Bild: Bosch)

Bosch hat in Sunnyvale im Silicon Valley ein neues Research and Technology Center (RTC) eröffnet. Der neue Standort bietet auf knapp 10.000 Quadratmetern insgesamt 40 Prozent mehr Fläche und Platz für bis zu 300 Beschäftigte. Aktuell beschäftigt der Zulieferer bislang 200 Mitarbeiter und investiert rund 36 Millionen Euro in das neue Zentrum.

Entwicklungen für verschiedene Bosch-Geschäftsbereiche

Rund die Hälfte der Mitarbeiter in Sunnyvale entwickelt dort künftig in der Grundlagenforschung und Vorausentwicklung in Bereichen wie Data Mining, Sensorik, Künstlicher Intelligenz oder dem automatisierten Fahren. Darüber hinaus beherbergt das für zunächst zehn Jahre angemietete Gebäude auch Entwicklungsaktivitäten für neun verschiedene Geschäftsbereiche.

Sie arbeiten daran, die in der Forschung entwickelten Lösungen marktfähig zu machen, und betreiben Trendscouting. Zudem befindet sich im RTC eine Dependance der Robert Bosch Venture Capital GmbH. Die Venture-Capital-Tochter von Bosch investiert weltweit in Start-up-Unternehmen aller Entwicklungsphasen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45233067)