Subaru Boxer-Turbodiesel vorgestellt

Redakteur: Jan Rosenow

Subaru hat am Montag in Kronberg/Taunus seinen ersten Dieselmotor vorgestellt. Es ist zugleich der erste Boxermotor überhaupt in Selbstzünderbauart für einen Pkw.

Anbieter zum Thema

Das Aggregat mit einer Leistung von 110 kW/150 PS treibt zunächst die Modelle Legacy und Outback an. Der Aufpreis für die Dieseltechnik soll etwa 2.000 Euro gemessen am Vierzylinder-Benziner betragen.

Überzeugende Performance

Bei den Testfahrten zeigte sich der Boxer-Diesel als ungewöhnlich laufruhiger Antrieb. Das liegt an der speziellen Konstruktion des Motors, der bauartbedingt kaum Vibrationen erzeugt und eine besonders steife Kurbelwelle und ein stabiles Kurbelgehäuse aufweist. Auf Ausgleichswellen kann der Boxer verzichten. Die 350 Newtonmeter Drehmoment sorgen auch im großen Legacy für souveränen Durchzug, obwohl das Getriebe lediglich fünf Gänge hat. Ein Sechsganggetriebe oder eine Automatik kann Subaru noch nicht anbieten. Diese sollen im Herbst oder Anfang nächsten Jahres nachgereicht werden.

Ab Herbst im neuen Impreza

Der Hersteller verspricht eine Beschleunigung von 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h sowie 208 km/h Höchstgeschwindigkeit (für die Limousine). Der Verbrauch soll im Durchschnitt nur 5,6 Liter auf 100 Kilometern betragen. Zur Abgasreinigung kommt zunächst ein offener Partikelfilter des Zulieferers Twintec zum Einsatz. Auch damit erfüllt der Motor die Abgasnorm Euro 4. Subaru will jedoch mit der Dieselvariante des neuen Forester, der im September auf den Markt kommt, einen geschlossenen Filter ins Programm nehmen. Der ebenfalls noch taufrische Impreza soll Ende des Jahres den Diesel bekommen.

Messepremiere in Leipzig

Mit dem neuen Triebwerk schließen die Japaner eine große Lücke in ihrem Modellprogramm. Dazu Subaru-Deutschland-Geschäftsführer Jens Becker: „Unser neuer Boxer-Turbodiesel gibt einen wichtigen Impuls für die Gesamtentwicklung der Marke Subaru.“ Becker rechnet im ersten vollen Verkaufsjahr 2009 mit rund 5.000 verkauften Dieselfahrzeugen. Seine offizielle Messepremiere gibt Subarus neuer Boxer-Turbodiesel auf der Automobil International (AMI), die vom 5. bis 13. April in Leipzig stattfindet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:246661)