Veranstaltung Call for Papers: Hamburger Karosseriebautage

Autor: Thomas Günnel

Was muss eine moderne Karosserie können? Bei den Hamburger Karosseriebautagen sprechen dazu Experten der Branche. Bringen Sie Ihr Thema ein!

Firmen zum Thema

Handarbeit an der Karosserie: In den Böllinger Höfen fertigt Audi den Sportwagen E-Tron GT.
Handarbeit an der Karosserie: In den Böllinger Höfen fertigt Audi den Sportwagen E-Tron GT.
(Bild: Audi)

Welche Anforderungen stellen neue Fahrzeug- und Mobilitätskonzepte an die Karosserie? Bei den Hamburger Karosseriebautagen am 30. September und 1. Oktober 2021 tauschen sich die Fachexperten dazu aus: Vertreter von Automobilherstellern, Zulieferern, Dienstleistern und von Hochschulen mit entsprechenden Studiengängen.

Thematisch ist das Event unterteilt in die Fokusthemen:

  • Next Mobility
  • neue Fahrzeugkonzepte
  • E-Mobilität und Leichtbau
  • autonomes Fahren
  • Engineering der Zukunft
  • innovative Bauweisen
  • Start-up-Campus

Der Einsendeschluss für die Vorträge ist der 1. April 2021.

Digital und vor Ort

Neben Vorträgen ist in der parallelen Ausstellung Raum für Exponate. Die Veranstaltung ist als Hybrid-Event geplant, für Präsenzteilnehmer und Digitalteilnehmer. SAFETY FIRST – Wir planen alle unsere Veranstaltungen stets coronakonform, mit einem gewissenhaft erarbeiteten und bereits vielfach erprobten Hygienekonzept. Um unsere Veranstaltungen noch sicherer zu gestalten, implementieren wir als weiteren Baustein unseres Sicherheitskonzeptes künftig verpflichtende Schnelltests für alle Besucher*innen, Aussteller*innen und unser Team.

Seite der Hamburger Karosseriebautage

(ID:47270469)

Über den Autor

 Thomas Günnel

Thomas Günnel

Redakteur/Fachjournalist, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE